Bethard Logo

Bethard Bonus Code

Ihr sucht den Bethard Bonus Code? Zeigen wir euch! Zusätzlich gibt’s aber noch alles rund um den Bethard Bonus.

Bethard Bonus

Zum Beispiel eine Erklärung zu den Umsatzbedingungen und alle Einzahlungsinfos. Denn: Nicht jede Einzahlungsoptionen garantiert dir den Bethard Bonus.

Vor- und Nachteile des Bethard Bonus

Ab sofort bietet Bethard einen neuen, verbesserten Bonus an. Ihr habt die Chance euch hier 50€ extra zu holen.

Bonus bei Bethard

Mindestens 20€ einzahlen und im Anschluss 100€ bei 1,80er Quoten umsetzen um 5€ Bonus zu kassieren. Das könnt ihr zehnmal machen und euch so in Summe 50€ Bonus holen. Diesen müsst ihr nach Erhalt nicht umsetzen, ihr könnt ihn sofort auszahlen.

Bethard Bonus 50€

Der Bethard Bonus im Detail:
Bonus Typ: 50€ Bonus
Mindesteinzahlung: 20 Euro
Bonus in Prozent:
Maximal möglicher Bonusbetrag: 50 Euro
Gibt es einen Bonus Code? kein Code notwendig
Bonus Umsatzbedingungen: Entscheidet euch heute noch für ein gratis Wettkonto beim Buchmacher Bethard und ihr habt die Möglichkeit auf einen 50€ Bonus bei Bethard. Was ihr dafür machen müsst, ist schnell erklärt: Kunden aus Deutschland und Österreic tätigen eine erste Einzahlung in Mindesthöhe von 20€. Danach heißt es Wetten platzieren. Für je 100€ Umsatz bei 1,80er Quoten bekommt ihr einen 5€ Bonus. Dieser Prozess kann zehnmal wiederholt werden und so in Summe 50€ Bonus abgeholt werden.

Achtet dabei darauf, auf Einzahlungen mittels Paysafecard, Skrill oder Neteller zu verzichten, denn hierbei wird euch von Bethard kein Bonus gewährt.  Euch bleiben ab Einzahlung sieben Tage Zeit den Bonus zu erspielen. Der kassierte Bonus muss nicht umgesetzt werden, ihr könnt ihr gleich auszahlen.

Ibrahimovic Bethard
Weitere Informationen zu Bethard Sportwetten

Einer der jüngsten Buchmacher auf dem Wettmarkt ist Bethard. 2014 gegründet, hat der auf Malta ansässige und dort sowie auch auf Curacao lizenzierte Bookie die ersten Schritte hin zu einer Etablierung bereits absolviert, aber noch einen weiten Weg vor sich, um im Konzert der Großen mitspielen zu können.

Genau das ist aber das Ziel, der hinter Bethard steckenden Gormadan Solutions Ltd., die im Bereich Online über einiges an Erfahrung verfügt und nun auch den Sportwetten-Markt aufmischen möchte.

Wie weit Bethard bei diesem Vorhaben ist, haben wir uns einmal genauer angesehen und einen der Newcomer unter den Buchmachern auf Herz und Nieren getestet. Natürlich haben wir einen Schwerpunkt auf die wesentlichen Aspekte wie Wettprogramm und Quoten gelegt, aber auch Aspekte wie die angebotenen Zahlungsoptionen oder den Kundenservice haben wir unter die Lupe genommen.

Schon vorab können wir verraten, dass Bethard eine vielversprechende Basis geschaffen hat, um dauerhaft erfolgreich zu sein. Unerlässlich dafür ist es aber natürlich, Kunden anzulocken. Dabei setzt Bethard wie die meisten Konkurrenten auf einen Willkommensbonus für neue Kunden, der sehr attraktiv gestaltet ist und sich vor den Angeboten der Marktführer nicht verstecken muss.

Wer bei Bethard ein neues Wettkonto eröffnet, kann sich auf die erste Einzahlung einen Bonus von 100 Prozent bis hin zu maximalen 100 Euro sichern. Natürlich sind an diesen Bonus Bedingungen geknüpft, die nicht ganz einfach, aber auch nicht unerfüllbar sind. So ist es nötig, den eingezahlten Betrag und den Bonus innerhalb von 30 Tagen mindestens achtmal umzusetzen, wobei nur Wetten mit Quoten von 1,85 und höher angerechnet werden.

Vor- und Nachteile von Bethard

  • Sehr umfangreiches Wettangebot mit über 30 Sportarten
  • Sehr guter Einzahlungsbonus bis 100 Euro
  • Solide bis gute Quoten
  • Kein Abzug von Wettsteuer bei deutschen Kunden
  • Hervorragender Kundenservice von 9 Uhr vormittags bis 1 Uhr nachts inklusive Live-Chat
  • Gebühren für Einzahlungen per Kreditkarte
  • Ausbaufähige Auswahl an Bezahloptionen

Wie praktisch alle Buchmacher, weist auch Bethard gleichermaßen Stärken und Schwächen auf, wobei die obige Aufzählung sicher nicht abschließend ist. In puncto Wettsteuer für deutsche Kunden muss beachtet werden, dass Bethard diese nicht explizit übernimmt, sondern lediglich auf einen Abzug verzichtet. Mehr dazu im Buchmacher Vergleich.

Im Zweifel muss der deutsche Bethard-Kunde also auf anderem Weg dafür aufkommen. Dennoch haben wir diesen Aspekt positiv gewertet, weil die Praxis bislang gezeigt hat, dass die Handhabung von Bethard mehr oder weniger gleichbedeutend damit ist, dass Kunden ihren vollen Gewinn ohne Steuerabzug einsacken können.

Auf alle weiteren Punkte, die wir in Bezug auf Bethard für wichtig erachten, gehen wir nachfolgend näher ein.

Bei Bethard registrieren – so wird’s gemacht

Wer erstmals die Webseite von Bethard öffnet, gelangt entweder über den zentralen Hinweis auf den Neukundenbonus oder aber durch einen Klick auf das auffällig gelb unterlegte “Konto eröffnen“ in den Anmeldeprozess. Dadurch öffnet sich ein neues Fenster, das in drei Schritten die Angabe der üblichen Daten verlangt. bethard-registrieren

Im ersten Schritt müssen der gewünschte Benutzername, ein Passwort sowie E-Mail-Adresse und Handynummer angegeben werden. Anschließend geht es an die persönlichen Daten wie Name, Adresse und Geburtsdatum, bevor zuletzt die Sprache und die Währung des zu eröffnenden Wettkontos gewählt werden müssen. Um das Wettkonto final zu eröffnen, muss schließlich noch ein entweder per E-Mail oder SMS erhaltener Code eingegeben werden.

Ein- und Auszahlen bei Bethard

Was die Möglichkeiten, Geld auf das Wettkonto einzuzahlen, angeht, ist Bethard noch nicht auf Augenhöhe mit den Marktführern. Zwar können Einzahlungen auf klassischem Weg per Banküberweisung und Kreditkarte sowie auch via Paysafecard, Trustly, Neteller, Skrill und Sofortüberweisung vorgenommen werden, doch Paypal und Giropay vermisst man im Portfolio schon.

Dass für Einzahlungen ein Mindestbetrag von zehn Euro vorgeschrieben ist, sollte derweil kein Problem darstellen. Ein weiteres Manko ist allerdings die mangelnde Transparenz, die Kosten betreffend. So schreibt Bethard auf seiner Unterseite, dass für Zahlungen mit Kreditkarte Gebühren anfallen können, geht aber nicht ins Detail.

Selbiges gilt generell für Auszahlungen, die per Banküberweisung, Neteller, Trustly und Skrill möglich sind, womit offen ist, ob auf etwaige Gewinne Abzüge hingenommen werden müssen.

Aufbau und Design der Homepage

Bethard setzt beim Design der Webseite auf den klassischen Buchmacher-Style. Während oben ein Wechsel in andere Bereiche des Buchmachers möglich ist, werden auf der linken Seite, die für Wetten zur Auswahl stehenden Sportarten, aufgeführt. Rechts findet sich wiederum der Wettschein und in der Mitte, also im Zentrum, die zur links ausgewählten Sportart gehörenden Wettoptionen.

Generell ist das Layout von Bethard relativ schlecht und gerade deshalb gelungen. Die Farbkombination Schwarz und Gelb wirkt angenehm und der Verzicht auf Bannerwerbung etc. für andere Angebote von Bethard sorgt für einen guten Überblick. Schließlich tragen auch die flotten Ladezeiten dazu bei, dass man Bethard in diesem Punkt ein gutes Zeugnis ausstellen kann.

Selbiges gilt auch für das mobile Angebot von Bethard, das für alle Tablets und Smartphones gleichermaßen optimiert ist, sodass der Download einer App nicht nötig ist.

Das Bethard Wettprogramm im Überblick

Mit regelmäßig 30 oder mehr Sportarten gehört Bethard zu den Buchmachern mit dem umfangreichsten Wettangebot, in dem natürlich ein Schwerpunkt auf Fußball liegt, aber auch kleinere Sportarten wie Floorball und Surfen ebenso wenig zu kurz kommen wie der noch relativ junge, aber extrem boomende Bereich E-Sports.

Auch in der Tiefe kann Bethard überzeugen. So endet etwa das Angebot in Sachen Fußballwetten längst nicht in den ersten Ligen der großen Nationen, sondern umfasst teilweise auch den Amateur- und Nachwuchsfußball. Weil dieses Angebot beinahe deckungsgleich auch für Live-Wetten zur Verfügung steht, ist die Auswahl an Wettmöglichkeiten ganz klar überdurchschnittlich.

Weil Bethard, wie bereits erwähnt, keine Wettsteuer einbehält, ist auch der angebotene Quotenschlüssel als gut zu bezeichnen. Eine Auszahlungsquote von 93 Prozent ist zwar eigentlich im Vergleich zur Konkurrenz nur Durchschnitt, wird aber durch die nicht anfallende Wettsteuer deutlich aufgewertet.

Bei stark nachgefragten Sportevents kann der Quotenschlüssel auch ein Stück höher ausfallen und weniger als 90 Prozent sind selbst bei Randsportarten nicht anzutreffen.

Kundensupport & Kontakt bei Bethard

Bethard verfügt über einen gut aufgestellten Kundenservice, der in englischer Sprache an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr per Live-Chat oder E-Mail kontaktiert werden kann. Zudem gibt es umfangreiche Service-Angebote in anderen Sprachen. Wer einen deutschsprachigen Ansprechpartner wünscht, wird täglich von neun Uhr morgens bis 21 Uhr bedient.Bethard Live Chat

Gerade das frühe Ende des deutschsprachigen Supports ist angesichts vieler erst am Abend stattfindender Sportevents nicht optimal, doch die Möglichkeit, auf eine englische Hilfe auszuweichen, dürfte zumindest einen Großteil der Kunden darüber hinweg trösten.