Betser Logo

Betser Einzahlung

Die Frage, wie Du Geld auf Dein Wettkonto einzahlen kannst, ist für Dich vermutlich von großer Bedeutung bei der Auswahl Deines Online Sportwetten Anbieters. Musst Du eventuell Gebühren zahlen?

Kannst Du Deine favorisierte Zahlungsmethode nutzen? Hast Du die Möglichkeit, zwischen zahlreichen Zahlungsanbietern zu wählen? Ist es kompliziert, eine Einzahlung zu tätigen?

Betser Startseite

Wie umfangreich muss Deine Einzahlung mindestens sein? Und wie hoch darf Sie maximal sein? Dies sind nur einige Fragen, mit denen Du Dich sicherlich beschäftigst, wenn es um die Ein- und Auszahlungen bei einem möglichen neuen Buchmacher geht.

Wir wollen Dir helfen, einige Antworten auf diese Frage zu finden und stellen Dir deshalb heute die Einzahlungen bei Betser vor.

Einzahlen bei Betser – alle Infos hier:

Wie zahle ich auf mein Wettkonto ein?

  • Registrieren: Die erste Einzahlung ist Teil des Registrierungsprozesses
  • Anmelden
  • Rechts oben auf den Deposit-Tab klicken
  • Der Deposit-Tab ist daran erkennbar, dass er Deine Guthabenhöhe angibt
  • Wähle die gewünschte Höhe Deiner Einzahlung aus
  • Wählen Deine favorisierte Zahlungsmethode aus
  • Folge den spezifischen Anweisungen je nach Zahlungsmethode

Gebühren und Spesen bei der Betser Einzahlung

Bedauerlicherweise ist es bei einigen Online Buchmachern sowie bei einigen Zahlungsmethoden zur Gewohnheit geworden, dass Du Gebühren für eine Einzahlung entrichten muss.

betser Highlights

Dies ist allein schon deshalb nicht angemessen, weil Du Geld bezahlen musst, um überhaupt beim Online Sportwetten Anbieter spielen zu können. Er ist auf die Einzahlungen angewiesen – und sollte entsprechend die Kosten dafür tragen, die Einzahlungen für seine Spieler kostenfrei zu ermöglichen.

Umso erfreulicher ist es, dass Betser diesen Trend nicht mit vollzieht. Die Einzahlungen sind generell von Gebühren und Spesen befreit – zumindest von Seiten des Buchmachers. Mehr dazu in unseren Betser Erfahrungen.

Alle Einzahlungsoptionen bei Betser auf einen Blick

Kreditkarte:

Die wohl gängigste Zahlungsmethode im Internet überhaupt wird auch von Betser unterstützt. Du kannst Dein Wettkonto mit Deiner Kreditkarte aufladen, vorausgesetzt dabei ist, dass das Plastikbezahlmittel von Visa oder aber Mastercard stammt.

Mindestens musst Du mit Deiner Kreditkarte 10 Euro einbezahlen, maximal kannst Du 2000 Euro einbezahlen. Denke daran, dass Du bei Zahlungen mit Kreditkarten Zinsen zu entrichten hast. Rechne diese Ausgaben als zusätzliche finanzielle Belastung ein. Welchen Bonus ihr mit Kreditkarten Einzahlungen holen könnt seht ihr auch in unserem Wettbonus Vergleich. Bald auch mit Update zu Betser Sportwetten.

Trustly:

Trustly ist ein schwedischer Zahlungsanbieter, der seine Dienste seit 2008 anbietet. Grundsätzlich funktioniert er sehr ähnlich wie beispielsweise PayPal oder auch Transferwise bzw. das in Deutschland weiter verbreitete Giropay.

Du gibst Deine Kontoinformation oder aber Deine Kreditkarte bei Trustly an. Wenn Du eine Zahlung durchführst, tritt Trustly faktisch für Dich in Vorleistung und führt die Überweisung durch.

Nachlaufend wir die von Dir angegebene Zahlungsmethode belastet. Das Geld, das mit Trustly auf Dein Wettkonto überweist, steht sofort zur Verfügung. Mindestens musst Du 10 Euro einbezahlen, das Limit liegt auch hier bei 2000 Euro.

Neteller/ Skrill:

Neteller und Skrill sind wohl die bekanntesten E-Wallets in Europa. Skrill zählt beispielsweise alleine in Deutschland mehr als 500.000 regelmäßige Nutzer. Grundsätzlich ist das Verfahren nicht anders als beispielsweise das von Trustly. Das E-Wallet führt die Zahlung durch und tritt dabei für Dich in Vorleistung.

Anschließend wird Dein Konto belastet, um die geleistete Zahlung auszugleichen. Viele Banken bieten Girokonten an, die sich besonders einfach mit Skrill verbinden lassen – beispielsweise die Santander. Wenn Du am Liebsten ein E-Wallet nutzt, solltest Du über eine solche Möglichkeit ebenfalls nachdenken. Minimaler und maximaler Einzahlungsbetrag sind auch in diesem Fall 10 bzw. 2000 Euro.

Zimpler:

Zimpler ist ein schwedisches Zahlungsanbieter, der sich Smartphones zunutze macht. Um eine Zahlung durchzuführen, muss einfach nur ein Zimpler-Code eingegeben werden. Diesen erhältst Du per SMS auf Dein Mobiltelefon.

Verbinden mit Zimpler kannst Du beispielsweise Deine Kreditkarte. Minimaler und maximaler Einzahlungsbetrag sind auch in diesem Fall 10 bzw. 2000 Euro.