LVbet Logo

LVbet einzahlen / auszahlen

Der Einzahlungsvorgang ist bei jedem Online Sportwettenanbieter von entscheidender Bedeutung. Du musst Geld auf Dein Wettkonto einzahlen, um spielen zu können und um beispielsweise den Willkommensbonus zu erhalten. lvbet startseite

Allerdings möchtest Du nach Möglichkeit mit der Methode bezahlen, die Dir am meisten zusagt und mit Eingabe des LVbet Bonus Code auch gleich den Willkommensbonus abstauben!

LVbet Wettkonto aufladen

Keinesfalls darf die Einzahlung unnötig kompliziert sein. Außerdem möchtest Du stets den Eindruck haben, das alles seriös ist. Wir schauen uns deshalb für Dich die Einzahlungsprozesse bei den Bookies an. Heute berichten wir Dir über LVBet.

Einzahlen bei LVbet so geht’s

Wie zahle ich auf mein LVbet Wettkonto ein:

  • Seite auf Sportwetten umstellen
  • Einloggen
  • „Zahlungen“ auswählen
  • Die gewünschte Zahlungsmethode auswählen
  • Den Anweisungen folgen und den Wunschbetrag einzahlen

Gebühren und Spesen bei der LVbet Einzahlung

Jeder Buchmacher behandelt die Frage, ob er Gebühren und Spesen für die Einzahlung nimmt, anders. Oft kannst Du beispielsweise ein prozentuales Modell (1 Prozent) finden. Gängig sind aber auch Ansätze, bei denen Du beispielsweise eine Pauschale einplanen musst (50 Cent oder einen Euro).

Bei LVBet musst Du glücklicherweise seitens des Bookies mit überhaupt keinen Gebühren rechnen. Es kann allerdings passieren, dass die Zahlungsanbieter selbst Gebühren erheben – beispielsweise bei der Kreditkartenzahlung kannst Du das sicher erwarten. Ähnlich läuft es auch beim Tipico Startguthaben ab – herfahre hier mehr dazu!

Alle Einzahlungsoptionen bei LVbet:

Kreditkarte Debit:

Der Klassiker unter den Zahlungsmethoden schlechthin. Du musst lediglich Deine Kreditkarten-Informationen eingeben. Das Einzahlungsmaximum bei dieser von Seiten von LVBet gebührenfreien Einzahlungsmethode liegt bei 5000 Euro. Mindestens musst Du zehn Euro einbezahlen.

Paymenticon:

Paymenticon ist ein Deutschland vergleichbar unbekannter Zahlungsanbieter, der Dein Konto ähnlich wie Giropay belastet. Es spricht für LVBet, auch solche eher unkonvetionellen Anbieter einzubinden.

Das Einzahlungsmaximum bei diesem Zahlungsanbieter liegt bei 5000 Euro, wenigstens musst Du 10 Euro einbezahlen.

Skrill/ Skrill 1-Tap:

Skrill und Skrill 1-Tap sind bei Online Buchmachern überaus beliebt. Praktisch alle haben die Einzahlungsverfahren wegen ihrer Einfachheit im Programm. LVBet bedeutet diesbezüglich keine Ausnahme.

Auch hier gilt: Mindestens müsst Ihr zehn Euro einzahlen, maximal könnt Ihr 5000 Euro auf Euer Wettkonto laden.

Neteller:

Neteller wird in Mitteleuropa immer beliebter. Über 500.000 Kunden allein in Deutschland zählt der E-Wallet-Zahlungsanbieter bereits. Die Zahlen für Mindest- und Maximal-Einzahlung bleiben auch hier unverändert:

Mindestens müsst Ihr zehn Euro einbezahlen, das Maximum, das Ihr einzahlen könnt, liegt bei 5000 Euro.LVbet Einzahlung

Trustly:

Trustly ist ein Direct Banking Anbieter. Dein Konto wird also praktisch direkt belastet. Dies ist aufgrund der Einfachheit des Systems für viele Spieler sehr angenehm.

Wenn Ihr Trustly nutzt, müsst Ihr mindestens zehn Euro einbezahlen, die höchstmögliche Einzahlung, die Ihr tätigen dürft, liegt bei 5000 Euro.

Giropay:

Eigentlich muss man über Giropay keine großen Worte verlieren, gehört es zu den beliebtesten Online-Bezahlverfahren in ganz Europa. Wie immer bei LVBet beträgt Eure Mindesteinzahlung, die Ihr zu tätigen habt, 10 Euro.

Maximal könnt Ihr mit einer Einzahlung 5000 Euro auf Euer Wettkonto einzahlen.

Sofortüberweisung:

Sofortüberweisung ist insbesondere in Deutschland sehr populär und perfekt für die Spieler geeignet, die es mögen, wenn das eingezahlte Geld auch direkt von ihrem Girokonto verschwindet, damit sie stets einen „wahren Kontostand“ haben.

Der Mindesteinzahlungsbetrag via Sofortüberweisung beträgt zehn Euro. Maximal könnt Ihr allerdings „nur“ 2000 Euro einbezahlen.

Paysafecard:

Paysafecard ist als Bezahlverfahren perfekt für die Spieler geeignet, die gerne anonym bleiben bzw. nicht möchten, dass die entsprechenden Belastungen auf ihrem Konto auftauchen.

Ihr könnt die Karten beispielsweise an Tankstellen oder in Supermärkten erwerben. Eine Paysafecard enthält einen 16-stelligen Code, den Ihr beim Bookie eingeben müsst.

Mindestens müsst Ihr einen Euro einbezahlen, maximal könnt Ihr „nur“ 1000 Euro einzahlen. Die Beschränkung kommt nicht vom Bookie, sondern von Paysafecard. Es gibt einfach keine höheren Karten.

Wie man sich bei LVbet registrieren kann erfährt ihr übrigens nach einem Klick auf diesen Link!