Bet3000 „nächster Bundestrainer“ Topquoten

Marco Moorkamp
17.03.2021

Wer wird Nachfolger von Joachim Löw als deutscher Bundestrainer? Diese Frage stellen sich neben zahlreichen Experten natürlich auch fast alle deutschen Fußball-Fans. Natürlich haben auch die Buchmacher auf diese Nachfrage reagiert und bieten interessante Bundestrainer Quoten an. Nun meldet sich Bet3000 mit einem brandaktuellen Angebot dazu zu Wort. Dieses haben wir uns genauer angesehen.

Bet3000 Löw Nachfolger Quoten

Auf den Löw Nachfolger bei Bet3000 wetten!

Wollt ihr auf den kommenden DFB Trainer wetten? Dann ist jetzt vielleicht Zeit neue Bet3000 Erfahrungen zu sammeln. Wie ihr zum Wettangebot gelangt? Klickt einfach auf das Bild, registriert euch oder loggt euch ein, wählt unter „Fußball“ die „Spezial-Wetten“ aus und tippt auf euren Favoriten. So einfach geht´s.

Interessant finden wir jedoch, dass die Quoten bei unserem Check sich bereits von denen am Bild unterscheiden. So sehen diese zurzeit aus (Stand 17.3.2021, 16:00 Uhr):

  • Hansi Flick – 2.50
  • Ralf Rangnick – 4.00
  • Stefan Kuntz – 4.50
  • Lothar Matthäus – 8.00
  • Jürgen Klopp – 10.00
  • Jürgen Klinsmann – 100.00

Wer ist euer Favorit? Während andere Buchmacher auch noch Namen wie Arsene Wenger, Marcus Sorg, Christian Streich oder Julian Nagelsmann ins Spiel bringen bleibt Bet3000 vorerst bei diesen sechs Personen. Qualität ist bei diesem Favoritenkreis definitiv vorhanden. Aber wer wird am Ende das Rennen machen und übernimmt die Löw Nachfolge?

Einschätzung zu den Quoten + Wett-Tipp

Nutzt das Angebot auch ganz einfach bei Bet3000 mobile alternativ zur Desktop Version und ladet bei Bedarf beispielsweise mittels Bet3000 Paysafecard Geld hoch. Schon kann es losgehen. Hier bekommt ihr eine kleine Analyse zu den Quoten.

Bet3000 favorisiert unserer Meinung nach überraschend deutlich Hansi Flick. Ja, wir haben ihn auch ganz oben auf unserer Liste. Dennoch muss man bedenken, dass dieser bis Juni 2023 grundsätzlich an den FC Bayern gebunden ist. Sollte es hier nicht zum Bruch zwischen Flick und Salihamidzic kommen, gibt es für den Erfolgstrainer nicht viele Gründe für einen Tapetenwechsel.

Auch für Ralf Rangnick und Stefan Kuntz stehen die Chancen auf den kommenden Bundestrainer nicht schlecht. Den Vorteil den beide haben: Sie sind verfügbar und könnten ohne Probleme den Trainerposten übernehmen. Rangnick gilt für viele jedoch als unliebsamer Mitarbeiter, weshalb dieser Perspektiven-Wechsel beim DFB vielleicht dem ein oder anderen Verantwortlichen zu große Veränderungen mit sich bringt.

Kuntz hingegen hat Stallgeruch und arbeitet bereits beim DFB. Dafür fehlt ihm der ganz große Name. Es bleibt also spannend. Den großen Namen hätten mit Sicherheit Lothar Matthäus und Jürgen Klopp. Ganz ehrlich: Wir trauen Loddar die Bundestrainer-Stelle nicht zu und Jürgen Klopp hat die Tür quasi schon fix geschlossen.

Viel bleibt dann nicht mehr übrig… Jürgen Klinsmann? Nein Klinsi wird es nicht! Mit einer 100er Quote lehnt sich Bet3000 dabei aber ordentlich aus dem Fenster!