Wett Tipp Italien vs Irland Quoten Aufstellung

Italien gegen Irland em 2016

Sportwetten Tipp Italien vs Irland 22.06.2016 EM

Icon Buchmacher-test UNSER „FAVORITEN TIPP“:

Italien startete perfekt ins Turnier. Zwei Spiele, zwei Siege. Darunter ein überraschendes 2:0 gegen Mitfavorit Belgien. Die Routiniers vom Apennin – mit 28,57 Jahren Durchschnittsalter ist man die viertälteste Mannschaft bei der EM, in dieser Statistik führt übrigens Gegner Irland mit 29,39 Jahren – taten, was sie immer tun. Mit taktischer Meisterleistung hielt man die Null und verwertete mit Effizienz die Chancen.

Die 3 besten EM Bonus Angebote:

Irland zählt fußballerisch jedoch nicht zu den Highlights. Gegen ein schwaches Schweden langte es zu einem 1:1. Gegen Belgien verlor man klar mit 3:0.

Unser Tipp ist daher SIEG ITALIEN. 1XBet hat dafür eine Quote von 2.49.

Icon Buchmacher-test Buchmacher Test Empfehlung zum Match:  Für Italien geht es um nichts mehr – interessanter könnte das Match zwischen Nordirland und Deutschland werden, vor allem dank der Super Quote von 5.00 auf Sieg Deutschland bei 888sport!

Icon Buchmacher-test Unsere „SICHERE SACHE“:

Die Quoten verraten es schon, sie liegen relativ eng beieinander: Eine „gmahte Wiesn“ ist im Stadion zu Lille für Italien nicht zu erwarten. Irland wird wie immer mit großem Kämpferherz und fantastischen Fans im Rücken alles geben und vor allem über ihre berühmte Leidenschat ins Spiel kommen.

Auf Nummer sicher zu gehen ist daher kein Fehler. Wir empfehlen Betway. Dort gibt es aktuell für 1/X eine Quote von 1.36, für 1/2 eine 1.36 und für X/2 eine 1.57 Quote.

Icon Buchmacher-test Unsere „MONEY WETTE“:

Wer jedoch mit Cojones ausgestattet ist, kann an dieser Stelle durchaus riskieren. Auch wenn die Partie auf dem Papier von verschiedenen Buchmachern knapp bewertet wird, ist Italien nicht nur taktisch sondern auch fußballerisch höher als Irland einzustufen.

Mit Buffon hat man noch dazu einen absoluten Weltklassetormann als Rückhalt, der mit seinen Paraden die Azzurri im Spiel halten kann. Die Boys in Green konnten bis jetzt bei der Euro nur zum Teil überzeugen. Die Defensive der Italiener ist hingegen berühmt berüchtigt. Wir glauben deshalb an ein 1:0 Siegtipp Italien. Holt euch eine sehr gute Quote bei Bet365! Gerade liegt sie bei 6.50.

Aufstellung und Fakten zum Match:

Aufstellung zu Italien – Irland

Sirigu

Barzagli, Ogbonna, Darmian

Thiago Motta; Florenzi, Sturaro; De Sciglio, El Shaarawy

Immobile, Zaza

———

Long

Hoolahan

Brady, Whelan, McCarthy, Hendrick

Ward, Clark, O’Shea, Coleman

Randolph

Verletzte Spieler Italien:
Trainer: A. Conte

Verletzte Spieler Irland:
Trainer: M. O’Neill

Weitere Angebote im Wettbonus Vergleich

Italien zuletzt:

Italien trat in seinem ersten Spiel gegen Belgien ganz cool auf, war den belgischen Individualisten taktisch überlegen. Mit Kampf, Aufopferung und einem unbedingten Willen gewann man gegen die „Roten Teufel“ mit 2:0. Mit Torwartlegende Buffon sowie Bonucci, Chiellini und Barzagli sicherte die komplette Defensivreihe von Meister Juventus Turin das italienische Spiel ab. Das wird auch ein Vorteil gegen Irland sein.

Giaccherini traf nach schöner Aktion zum 1:0, welches natürlich gekonnt verwaltet wurde. Pelle traf dann in der 90. Minute zum entscheidenden 2:0 für Italien.

Gegen Schweden verließ man sich ebenfalls auf die organisatorische Stärke. Man war nicht daran interessiert, blind nach vorne zu stürmen, zeigte sich abgebrüht. Chancen waren auf beiden Seiten Mangelware. Nur wenige Einzelaktionen führten zu Tormöglichkeiten. Eine davon nutzte Eder in der 88. Minute zum 1:0 und sicherte so Italien den Sieg gegen ein schwaches Schweden. Italien ist ein derartiger Sieg gegen Irland auch zuzutrauen.

Irland zuletzt:

Irland konnte dank großem Einsatz gegen Favorit Schweden überraschen und war das bessere Team als die Skandinavier. Man führte bis zur 72. Minute dank eines Treffers von Hoolahan verdient mit 1:0. Dann kam jedoch Superstar Ibrahimovic auf den Plan. Nach seiner Hereingabe hielt der unglückliche Ire Clark den Kopf hin und fixierte mit seinem Eigentor den 1:1 Endstand.

Die EM Boni inkl. dem Tipico Bonus hier!

Schweden kam nur zu wenigen Chancen. Irland hatte mehr vom Spiel und auch mehr Torchancen. Es fehlte aber an Durchschlagskraft. Das 1:1 war die logische Folge.

Im Spiel mit Kontrahenten Belgien zog man dann vor dem eigenen Tor eine Mauer auf. Diese war jedoch brüchig. Gegen die klar überlegenen Männer von Wilmots verlor man verdient mit 3:0 und bekam sein spielerisches Limit aufgezeigt.