Weltfußballer Wetten & Quoten 2019

Tom Wagner
23.09.2019

Auch dieses Jahr wird wieder der Ballon d´Or für den besten Spieler des vergangenen Jahres vergeben. Die beiden Favoriten der diesjährigen Wahl sind Liverpools Virgil van Dijk und Lionel Messi, an denen vermutlich kein Weg vorbei geht. Wir suchen  die besten Quoten und liefern euch einen Wettanbieter Vergleich mit allen Spielern, die im Rennen um den begehrten Pokal sind.

Ballon d´Or: Zeit für einen Abwehrspieler?

Großer Favorit bei den Buchmachern ist dieses Jahr der Abwehrspieler Virgil van Dijk. Als Champions League Sieger war er der Fels in der Brandung in der Verteidigung des FC Liverpool. Kaum ein Spieler konnte an ihm vorbeidribbeln und durch seine Präsenz auf dem Platz und seine unglaubliche Zweikampfstärke hat sich die Ablösesumme von knapp 85 Millionen Euro, die die Reds ausgegeben haben, bereits bezahlt gemacht.

Quoten Ballon d´Or

Favoritenkreis: ein Fall für 2?

In der ungewohnten Rolle des Herausforderers ist in diesem Jahr der 5-malige Ballon d´Or Sieger Lionel Messi. Auch er hat eine persönlich überragende Saison hinter sich. Als Meister in La Liga mit 36 Toren in 34 Spielen konnte er den goldenen Schuh gewinnen. Außerdem hat er auch in der Champions League in 10 Spielen 12 Tore erzielt.

Es scheint ein knappes Rennen zu werden. In folgender Tabelle vergleichen wir für euch die Quoten der beiden Favoriten:

Spieler 888sport Betfair William Hill Unibet
Virgil van Dijk 1,25 1,25 1,25 1,25
Messi 3,50 4,33 3,25 3,50

Wie ihr sehen könnt gibt’s bei Tipico, Betfair oder 888sport sehr gute Quoten. Wer hier wetten möchte kann sich als Neukunde beispielsweise ein Tipico Startguthaben holen (in Höhe von 10€), mit der 888sport App wetten oder die besten Unibet Erfahrungen machen. Alle drei Bookies bieten euch neben den Quoten, weitere, sehr gute Angebote.

Außenseiterchancen?

Der Rest scheint abgeschlagen zu sein. Es wird wohl kein Weg an den beiden vorbeigehen. Dennoch geben wir euch einen kleinen Einblick in weitere Alternativen.

Nicht zu vergessen sind aber auch die Außenseiter dieser Wahl. Hier wird bei den Wettanbietern auch der Tormann des FC Liverpool Alisson Becker genannt. Bei 888sport bekommt ihr eine Quote von 21.00 auf einen Erfolg des Brasilianers.

Auch er hat einen großen Anteil daran die großen Defensivprobleme des FC Liverpool in den letzten Jahren beseitigt zu haben. Dass er aber gleich den Ballon d´Or für sich entscheidet ist aber unwahrscheinlich. Bei der Wahl zum Torhüter des Jahres gehen wir aber von einem Sieg aus.

Quoten Weltfußballer 2019

 

Wenn es um den besten Spieler der Welt geht, wird auch immer der Name Cristiano Ronaldo fallen. Mit einer Quote von 17 belegt er bei Tipico den 4. Platz. Die Tormaschine des FC Juventus konnte in 31 Spielen der Serie A 21 Tore und in 9 Spielen der Champions League 6 Tore erzielen.

Bei den letzten Wahlen konnte Luca Modric die lang andauernde Dominanz von Lionel Messi und Cristiano Ronaldo brechen. Es bleibt spannend zu beobachten, ob es dieses Jahr wirklich wieder einen neuen Sieger geben wird und somit möglicherweise schon langsam die Ära zweier herausragender Fußballer zu Ende geht. Von 2008 bis 2017 war immer einer der beiden der Sieger (jeweils 5 Siege).

Mit Virgil van Dijk würde dieses Jahr erstmals seit 2006 (Fabio Cannavaro) wieder ein Abwehrspezialist auf den Fußballthron klettern, sollten die Buchmacher recht behalten.

Worum geht’s bei der Weltfußballer Wahl?

Für den Ballon d´Or wird logischerweise der beste Spieler des vergangenen Jahres ausgezeichnet, wofür der Verteidiger bestimmt ein passender Kandidat ist. Er spielt jedoch erst seine erste Saison auf absolutem Weltklasseniveau, was man von Lionel Messi nicht behaupten kann.

Anfang des Jahres schien es so, dass vermutlich kein Weg an Lionel Messi vorbeigehen kann. In seiner Topform hat er die Champions League und La Liga aufgemischt und alle Gegenspieler schlecht aussehen lassen. Dadurch, dass man aber im Rückspiel des Champions League-Halbfinals gegen Liverpool untergegangen ist und Messi auch mit Argentinien nicht das Finale der Copa América erreichen konnte, hat dies seine Chancen bestimmt etwas verringert.

Die beiden Favoriten sind zwei völlig konträre Fußballer und hätten durch ihre persönlichen Leistungen vermutlich aber beide die Auszeichnung des Ballon d´Or verdient. Man darf gespannt auf Dezember warten, wenn die Verleihung des besten Fußballers der Welt über die Bühne gehen wird.