Expekt Logo

Expekt Einzahlungsmethoden

Info für Neukunden: Wenn ihr euch über unseren Link bei Expekt registriert und das nach dem 1. August 2016 geschieht, dann warten auf euch 5€ ohne Einzahlung. Weitere Infos dazu: expekt 5€ Wettguthaben ohne Einzahlung.

Schon angemeldet bei Expekt? Perfekt, nun geht es darum dein Wettkonto aufzuladen und es bereit zu machen, um deine ersten Wetten platzieren zu können. Welche Optionen dir Expekt bietet werden wir dir in den folgenden Zeilen zeigen. Außerdem verraten wir dir alles über etwaige Zusatzkosten die bei der Einzahlung noch entstehen könnten. Nach dem Lesen unseres Artikels sollten bei dir also keine weiteren Fragen offen bleiben, zumindest im Bereich der Expekt Einzahlung.

Einzahlen bei Expekt – die wichtigsten Infos

  • Wähle zwischen 12 Einzahlungsoptionen
  • Bei Kredit- und Debitkarten fallen Gebühren an
  • Keine Paypal Einzahlung
  • Paysafecard Zahlung möglich

Wie tätige ich meine erste Einzahlung?

  1. Melde dich mit deinen Zugangsdaten an
  2. Klicke auf „Einzahlen“
  3. Wähle eine Zahlungsoption
  4. Wähle einen Einzahlungsbetrag und klicke „Einzahlen“

Die Einzahlungsoptionen bei Expekt sehen wie folgt aus:

expekt einzahlen

Gebühren und Limits bei der Expekt Einzahlung

Manche Wettanbieter ermöglichen ihren Kunden eine gebührenfreie Einzahlung auf ihr Wettkonto, unabhängig von der gewählten Methode. Andere jedoch bestehen darauf, dass etwaige Kosten die zusätzlich entstehen vom Kunden beglichen werden. Häufig ist dies der Fall bei Einzahlungen mittels Kreditkarte oder Debitkarte. Auch Expekt handhabt dies so.

Den Expekt Bonus gibt es HIER!

Die meisten Methoden sind kostenfrei, nicht jedoch die angesprochenen beiden Karten Varianten. Wie es sich mit der Einzahlung verhält und ob du auch bei Expekt mit Paypal einzahlen kannst zeigen wir dir hier:

Die Einzahlvarianten im Detail:

Banküberweisung (Sofort Überweisung, GiroPay und Überweisung)

Diese drei Optionen eignen sich für jeden der schnell und vor allem sicher seine Zahlungen im Internet tätigen will. Der Mindestbetrag ist in jedem Fall bei zehn Euro angesiedelt und damit durchaus machbar. Eine niedrigere Einzahlung würde auch wenig Sinn machen. Das Maximum, das ihr in diesen Fällen überweisen könnt sind 999.999.999€. Ungewöhnlich viel wie wir meinen, aber warum nicht. Ob von daheim oder von der Bank aus, mit diesen drei Varianten kannst du frei wählen wie du am liebsten dein Wettkonto aufladen möchtest.

Elektronische Geldbörsen (Skrill und Neteller)

Mittlerweile auch schon sehr bekannt und beliebt sind die beiden Zahlungsoptionen mit Skrill und Neteller. Bei Skrill erfolgen die Einzahlungen schnell, sicher und kostengünstig. Zudem ist das Unternehmen ein staatlich autorisiertes Unternehmen (United Kingdom). Der Mindestbetrag beträgt sowohl bei Skrill wie auch bei Neteller zehn Euro. Maximal könnt ihr mit beiden Varianten 10.000€ einzahlen. Beachtet aber, dass wenn ihr mit Neteller eine Einzahlung tätigt, dann müsst ihr später auch eure Gewinne mit Neteller auszahlen lassen.

Paysafecard

Ein bereits sehr bekanntes und beliebtes Zahlungsmittel im Internet ist sicherlich die Paysafecard. Vor allem auf Grund seiner hohen Sicherheitsstandards genießt diese Option viel Zuspruch. Tätigst du eine Einzahlung mittels Paysafecard bekommt derjenige das Geld sofort überwiesen, wenn die Zahlung von Bankseiten autorisiert wurde. Der Minimalbetrag den du überweisen musst beträgt zehn Euro und maximal kannst du am Tag 1000€ überweisen. Nicht viel im Vergleich zu anderen Anbietern, sollte dennoch genug für den Durchschnittstipper sein.

Wir sind große Fans von der Paysafecard und können diese nur jedem Interessierten empfehlen. Ukash Ukash ist mittlerweile ein Teil der vorher besprochenen Paysafecard und demzufolge auch ein Teil der in Europa führenden Prepaid Anbieter. Wichtig zu erwähnen ist aber, dass du in Deutschland nur mehr bis Ende Oktober 2015 auf dein Ukash Konto zugreifen kannst, da danach nur mehr die Paysafecard in Deutschland funktioniert. Solltest du also noch ein Ukash Konto besitzen informiere dich am besten auf der Paysafecard Homepage wie du vorgehen sollst.

Kreditkarten (Visa/Mastercard,Visa Electron, Maestro und Entropay)

Kreditkarten sind altbewährt und vor allem einer breiten Masse der Bevölkerung schon bekannt. Demzufolge ist die Hemmschwelle eine Zahlung im Internet mit der eigenen Kreditarte zu tätigen eher gering. Was man kennt, dem vertraut man. Willst du dein Expekt Wettkonto also mit Visa/Mastercard aufladen spricht nichts dagegen. Die Konditionen sind auch für VisaElectron, Entropay und Maestro gleich: Mindestbetrag ist zehn Euro, der Maximalbetrag steht bei 30.000 Euro am Tag. Ein Minus sind hingegen die Transaktionskosten. Denn bis zu einer Zahlung von 100 Euro fallen 2% Spesen an. Zahlst du jedoch 100€ ein gibt es keine Zusatzkosten für dich.

Expekt ist nichts für dich? Dann probiere es hier mit dem 1xbet Bonus Angebot.