MyBet Erfahrungen

MyBet ist zurück! Mit einem neuen Eigentümer und neuem Design, meldet sich der bereits im Jahre 1998 gegründete Bookie nun mit Pauken und Trompeten zurück auf der internationalen Sportwetten-Bühne. Der Bookie überzeugt auf ganzer Linie. Vom Wettangebot, über die Quoten und den Bonus bis zum Kundendienst. Wir sind begeistert.

mybet bonus 100€

Bei soviel Bewegung auf dem Wettanbieter Markt, fällt es logischer Weise nicht leicht, bei all den Vor- und Nachteilen der einzelnen Anbieter, den Überblick zu behalten. Buchmacher-Test hat den neuen Bookie für euch unter die Lupe genommen und stellt euch alles Wissenswerte hier zusammen.

Unsere aktuellen MyBet Erfahrungen 2.0 – Das hat sich geändert

  1. Wettangebot + Quoten
  2. MyBet Bonus
  3. Registrierung
  4. Einzahlung
  5. Auszahlung
  6. App
  7. Kundendienst
  8. Weitere Informationen + Fazit

Mybet Erfahrungen Wettangebot + Quoten

Die Quoten müssen sich im Wettanbieter Vergleich durchaus nicht vor der Konkurrenz verstecken. Im Fussball variieren die Quoten je nach Liga. So bietet euch MyBet auf die 1. Spanische Liga beispielsweise stärkere Favoriten-Quoten als Bet365, in der deutschen Bundesliga, sind sie allerdings geringfügig niedriger.

Von der Champions League über die Oberliga Westfalen bis zur vietnamesischen U21 Meisterschaft, ihr werdet hier kaum Fussballwetten suchen und nicht finden.

Das Wettangebot ist definitiv eine der großen Stärken von Mybet. Es gibt 27 verschiedene Sportarten, hinzukommen Wetten auf Politik, gesellschaftliche Ereignisse, Olympische Spiele + Winterspiele und Wintersport.

Insgesamt kommen wir so auf über 35 verschiedene Sportarten, bzw. Wettarten. Besonders aber die Fußballwetten lassen dabei keinerlei Wünsche offen.

mybet wettbonus

Wett-Bonus

Einen klassischen Neukunden Bonus gibt es bei MyBet momentan nicht.
Es gibt etwas viel besseres.
Denn mit nur zwei gewonnenen Wetten, habt ihr die Chance euch direkt 100€ in Echtgeld zu erspielen. Das Ganze ist aufgeteilt in 2 separate Profit-Boosts, bei denen MyBet den Reingewinn jeweils bis zu 50€ verdoppelt. Im oben stehenden Bild, seht ihr di

Hier ein Beispiel: Ihr gewinnt eine Wette mit einer 2.0er Quote und 50€ Einsatz. Ihr würdet regulär also 100€ gewinnen. MyBet verdoppelt nun eben den Reingewinn von 50€. Insgesamt bekommt ihr also 150€ in Echtgeld ausgezahlt. Ihr bekommt 50€ Einsatz zurück, 50€ Reingewinn und den 50€ Profit-Boost. Das ganze steht euch zweimal zur Verfügung.

Es gibt dabei keine Mindestquote oder andere Umsatzbedingungen. Du entscheidest beim Platzieren deiner Wette, ob du den Bonus für diese Wette anwenden möchtest oder nicht. Auf der Homepage steht aktuell, dass dieses Angebot bis 31.Dezember 2019 23:59Uhr gilt.

Zusätzlich bietet MyBet jedem neuen Nutzer auch eine Gratiswette im Wert von 5€ an. Auch diese könnt ihr einfach beim Platzieren eurer Wette auswählen.

mybet neukundenbonus profit boost

Registrierung

Die Registrierung ist auch bei MyBet sehr einfach und selbsterklärend gestaltet. Nachdem ihr auf „Registrieren“ geklickt habt, öffnet sich ein kleines PopUp-Fenster, in dem ihr nun der Reihe nach eure Email-Adresse, ein Passwort und eure Handynummer eingebt.

Wenn ihr das geschafft habt, geht es direkt im selben Fenster weiter mit euren persönlichen Daten. Vom Namen, über Land, Wohnort, Postleitzahl und Strasse, geht es zum Geburtsdatum.

Abschliessend werdet ihr nochmals gefragt, ob die Telefonnummer auch wirklich stimmt, denn nun bekommt ihr einen zweistelligen Code per SMS zugesandt, über den ihr die Registrierung abschliesst.

mybet registrierung

Einzahlung

Nach der Registrierung öffnet sich automatisch die  Mybet Einzahlung. Wie ihr auf unserem Screenshot seht, sind die Möglichkeiten hier zwar ziemlich begrenzt, die wichtigsten sind aber mit dabei.

Ihr habt mit Trustly ein eWallet dabei, Sofortüberweisung, die beiden großen Kreditkarten und natürlich die Mybet Paysafecard. Diese funktioniert wie eine Pre-Paid Kreditkarte, die ihr vorab im Supermarkt an der Kasse, an der Tankstelle oder dem Kiosk eures Vertrauens, in der Höhe eurer Wahl, kaufen könnt.
Gebühren werden bei keiner der vier Einzahlungsoptionen erhoben.

Nichtsdestotrotz finden wir nur 4 Zahlungswege etwas irritierend. ApplePay und GooglePay fehlen hier genauso wie Skill oder Neteller. Hier würden wir uns schon etwas mehr Auswahlmöglichkeiten wünschen.

mybet einzahlung paysafecard

Auszahlung

Bei den Auszahlungsmitteln sieht es momentan noch dürftiger aus. Auch wenn sich der Bookie wohl noch im (Wieder)Aufbau befindet, ist es doch etwas zu wenig, nur die klassische Banküberweisung anzubieten.

E-wallets etc. werden hier komplett vernachlässigt, obwohl viele junge Sportwetter genau diese meist bevorzugen. Der Mindestauszahlungsbetrag liegt bei 20€. Gebühren werden euch nicht berechnet.

App

Da es momentan noch keine eigene MyBet App gibt, empfehlen wir euch die Mobile App. Öffnet dafür einfach die Homepage über den Browser eures Smartphones und legt euch dann einen Short-Cut auf den Home-Bildschirm.

Die mobile Version der Homepage ist, genau wie die reguläre HP auch, sehr übersichtlich gestaltet. Die Navigation geht leicht und intuitiv von der Hand, man findet sehr schnell was man sucht und sie läuft absolut stabil. Das kennen wir von anderen Wettanbietern ganz anders.

Ladezeiten gibt es praktisch keine, was vor allem bei Live-Wetten, wenn es mal schnell gehen muss, bzw. soll, sehr schön ist.

Leider sehen wir hier noch recht wenige Statistiken zum Spiel. Allein Ecken, gelbe und rote Karten werden uns angezeigt. Das kann aber auch daran liegen, dass während unseres Tests nur 3 Fussballspiele Live stattgefunden haben – und zwar aus der 2. iranischen Liga, der kenianischen und der maledivischen Liga.

Wenn Bundesliga- oder Champions League Spiele anstehen, so hoffen wir, erfahren wir mehr über die aktuell laufenden Spiele.
Zusammenfassend können wir die MyBet Mobile App wärmstens empfehlen.

Kundendienst

Aktuell bietet euch MyBet einen Live-Chat an, der von mir die volle Punktzahl erhält. Ich habe ganze 30 Sekunden gewartet, bis mir ein freundlicher Mitarbeiter (ein echter Mensch!) direkt alle Fragen beantwortet hat.

Demnach arbeitet MyBet mit Hochdruck an der Programmierung einer offiziellen App, die euch dann sobald wie möglich zum Download bereitsteht.
Verabschiedet wurde ich schliesslich mit den Worten: „Danke schön, immer wieder gern. Tschüssi“ So muss ein Live-Chat sein.

Weitere Informationen + Fazit

Anfangs war ich durchaus skeptisch, was den neuen, alten Buchmacher MyBet betrifft. Der bereits 1998 gegründete Wettanbieter, wurde bis September 2018 von der „mybet Holding S.E.“ betrieben, welche am 4.9.2018 schliesslich Insolvenz anmeldete.

Im Dezember wurde MyBet dann von der Rhinoceros Operations Ltd (Sitz in Malta) gekauft und kommt nun mit neuer Strategie an den Markt. Im Laufe des Buchmacher-Tests hat mich der Wettanbieter aber immer mehr überzeugt. Das riesige Fussballwettangebot habe ich so noch nirgendwo, noch nicht mal bei Bet365, dem Branchenprimus gesehen.

Die Quoten sind absolut konkurrenzfähig und der Mybet Bonus ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal. Darüber hinaus hat der Live-Chat meine Fragen in Rekordzeit beantwortet und war dabei nicht nur freundlich, sondern ganz menschlich.

Das einzige kleine Manko, was ich anbringen muss, ist die momentan noch fehlende App. Diese sei aber in Arbeit und die Mobile App lässt für die Zwischenzeit keine Wünsche offen.

Die Homepage ist zwei Sprachen (Englisch und Deutsch) abrufbar.
Was mir auch sehr gut gefällt, MyBet ist daran interessiert, die Abläufe immer weiter für euch zu optimieren. Wenn ihr Vorschläge oder Ideen habt, was besser gemacht werden könnte, hat der Bookie eine Email (ideas[at]mybet.com) eingerichtet, an die ihr euren Input senden könnt.

Wir wünschen euch viel Spaß beim erkunden der unzähligen Fussballligen und anderen Sportarten und maximale Erfolge beim Wetten.
Euer Emilio