Tipwin Paysafecard

Tipwin ist nicht nur bekannt für seine zahlreichen Wettbüros auf deutschem Bundesgebiet, sondern natürlich auch für seinen starken Online Auftritt. Der aktuelle Sponsor von zwei Bundesligisten besticht hierbei mit einem umfassenden Wettangebot, Top-Quoten auf Pre-Match und Live-Wetten und zahlreichen Einzahlungsvarianten.

Tipwin Logo mini

Auf eine von diesen wollen wir uns heute besonders konzentrieren – die Tipwin Paysafecard Einzahlungsoption. Dies aus dem Grund, weil diese Zahlungsform alles mitbringt, was ein Sportwettenfan braucht. Schnell, sicher und gebührenfrei. In unserem Bericht erfährst du, wie du die Tipwin Paysafecard zur Einzahlung bringst und worauf du dabei achten musst. Los geht’s!

So funktioniert die Einzahlung mit der Tipwin Paysafecard

Für alle diejenigen unter euch, die noch gar kein Konto bei Tipwin besitzen, haben wir einen Tipp. Ladet euch doch zum Beispiel einfach die Tipwin App auf euer Handy herunter und registriert euch so ein mobiles Konto beim deutschen Wettanbieter. Wir haben dies natürlich bereits getan und einen Testlauf zur Tipwin Paysafecard Einzahlung für euch durchgeführt. Dank dessen erhält ihr hier eine Schritt für Schritt Anleitung, wie ihr mit Erfolg eine Tipwin Einzahlung mit der Paysafecard über die Bühne bringt.

tipwin startseite

Seid ihr jetzt in eurem Tipwin Konto eingeloggt und befindet euch auf der Startseite, dann müsste diese so aussehen, wie im Bild gleich oben. Ihr seht, Tipwin hält sich nicht groß mit unnötigen Infos auf, sondern kommt gleich zum Punkt. Alles, was man bei einem Buchmacher benötigt, wird gleich auf Seite 1 geliefert. Mit einem Knopfdruck gelangt ihr zur Wettmaske, könnt den Kundensupport kontaktieren oder eben auch eine Einzahlung durchführen.

Genau das brauchen wir jetzt. In der zweiten Zeile von oben auf der rechten Seite findet ihr das Feld ‚Einzahlung‘. Klickt hier und lasst euch auf folgende Seite weiterleiten:

tipwin einzahlungsoptionen

Eine Maske mit allen zur Verfügung stehenden Einzahlungsoptionen hat sich hiermit geöffnet (siehe Bild oben). Ganz unten in dieser Liste findet ihr die Zahlungsmethode, die wir heute benötigen. Auch hier bitte einmal angewählt und auf Paysafecard gedrückt, finden wir uns auf nachfolgender Seite wieder.

tipwin paysafe

Nun befindet ihr euch auf der Seite, wo ihr euch für einen Betrag entscheiden könnt. Ihr seht hier im oben zu findenden Bild, dass der Mindesteinzahlungsbetrag 10€ und der maximal einzahlbare Betrag 1.000 Euro ist, also eine sehr große Bandbreite. In unserem Test haben wir uns für das Minimum entschieden und auf das rote Feld rechts unten mit dem Wortlaut ‚Weiter‘ geklickt. Dadurch wurden wir auf folgende Seite weitergeleitet.

tipwin bonus

Tipwin schiebt hier einen Zwischenschritt ein und erinnert euch daran, dass euch als Neukunden der Tipwin Bonus von 100% bis 100 Euro zur Verfügung steht. Wir würden euch empfehlen, dieses Geschenk in Empfang zu nehmen, da eure Ersteinzahlung damit verdoppelt wird. Eine klasses Angebot, wie wir finden. Details zu diesem Willkommensgeschenk findet ihr übrigens in unseren Tipwin Erfahrungen.

Doch um den Bonus zu aktivieren, müsst ihr zunächst euer Konto verifizieren, in dem ihr einen Ausweis einreicht, der eure Person bestätigt. Das kann ein Reisepass, Personalausweis oder Führerschein sein. Wenn euch dies zu mühsam erscheint, wollen wir euch daran erinnern, dass ihr eine Verifizierung bei einer Auszahlung ohnehin durchführen müsst. Also könnt ihr es auch gleich jetzt machen und die Sache wäre somit vom Tisch.

Aber ihr könnt euch natürlich dazu entscheiden, auf den Bonus zu verzichten und gleich auf ‚Einzahlen‘ klicken. Macht ihr dies, dann landet ihr auf folgender Seite:

tipwin paysafecard

Dies ist der letzte Schritt, bevor ihr auf die Seite von Paysafecard.com weitergeleitet werdet. Ihr bestätigt hier noch einmal den gewünschten Betrag und die Zahlungsform und klickt noch einmal auf das rote Feld ‚Einzahlen‘. Habt ihr das getan, öffnet sich nun eine komplett neue Seite und zwar die von Paysafecard.com, die folgendermaßen aussieht:

xtip paysafecard

Ihr seht, der gewünschte Einzahlungsbetrag der Tipwin Paysafecard wurde mitgenommen. Ihr müsst jetzt hier nur noch den 16-stelligen Paysafecard Code eingeben, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieses Zahlungsanbieters bestätigen und auf das blaue Feld ‚Bezahlen‘ klicken. In Sekundenschnelle wird somit der Transfer durchgeführt und der Betrag auf euer Wettkonto verbucht. Danach könnt ihr sofort loswetten.

Unser Fazit zur Tipwin Paysafecard Einzahlung

Wir wiederholen uns hier gerne. Die Tipwin Paysafecard Einzahlung ist völlig kostenfrei, schnell und sicher. Auf der Homepage von Paysafecard.com findet ihr alle offiziellen Verkaufsstellen, wo ihr euch eine Paysafecard zulegen könnt. Tatsächlich bekommt ihr keine physische Karte, sondern einen 16-stelligen Code, den wir zuvor bereits erwähnt haben. Diesen benötigt ihr, um den Transfer einleiten und abschließen zu können.

Wir raten euch aber auch, euch an die von Paysafecard.com vorgeschlagenen Verkaufsstellen zu halten, da nur diese authorisiert sind und ihr beim Kauf keine bösen Überraschungen erlebt. Zudem ist die Einzahlung über die Paysafecard anonym, da ihr eure Bank- oder Kreditkartendaten nicht bekannt geben müsst. Der Sicherheitsfaktor ist auch ausschlaggebend. Kauft ihr euch den Code bei einem offiziellen Shop, kann beim Transfer nichts schiefgehen.

Somit gibt es für uns beide Daumen nach oben bei der Einzahlung mit der Tipwin Paysafecard. Wir wünschen viel Erfolg dabei und viel Glück bei euren Wetten!