Wallacebet Einzahlung

Habt ihr schon einmal etwas vom Wettanbieter Wallacebet gehört oder habt ihr vielleicht sogar schon Wallacebet Erfahrungen gesammelt? Wenn das der Fall ist oder ihr mit dem Gedanken spielt beim Bookie zu wetten, müsst ihr natürlich irgendwann auch einmal eine Einzahlung vornehmen. In diesem Artikel bekommt ihr zu den Zahlungsmethoden, Limits, Mindesteinzahlungen etc. alle wichtigen Infos!

Wallacebet Einzahlung: Vor- und Nachteile:

Wallacebet Bonus

So funktioniert die Wallacebet Einzahlung

Die Einzahlung bei Wallacebet läuft grundsätzlich recht einfach ab. Zunächst müsst ihr natürlich einmal ein Wettkonto eröffnen. Dabei könnt ihr übrigens als Neukunde unseren exklusiven Wallacebet Bonus nutzen. Dieser ist über unsere Seite aufgrund deutlich simpleren Umsatzbedingungen klar besser als der gewöhnliche Willkommensbonus.

Dabei handelt es sich übrigens um einen 100% Ersteinzahlungsbonus. Wenn ihr also beispielsweise 100€ hochladet, könnt ihr mit 200€ wetten. Nun aber zurück zur Einzahlung. Diese 10 verschiedenen Methoden stehen euch dabei zur Verfügung.

Wallacebet Einzahlung

Von der Kreditkarte, über MuchBetter und EcoPayz bis hin zu Trustly stehen euch hier tatsächlich zahlreiche Möglichkeiten frei. Welche Variante sagt euch dabei am meisten zu? Gebühren sind dabei bei keiner Option fällig.

Aber Vorsicht: Wenn ihr den Bonus nutzen wollt, stehen euch die Einzahlungsmethoden EcoPayz, Neteller und Skrill nicht zur Verfügung. Das bezieht sich aber natürlich nur auf eure erste Einzahlung zur Bonus Aktivierung. Danach könnt ihr diese selbstverständlich nutzen.

Gibt es eine Mindesteinzahlung?

Ja bei Wallacebet könnt ihr nicht einfach nur 5€ hochladen. Pro Zahlungsmethode ist die Mindesteinzahlung unterschiedlich. Hier eine kleine Übersicht, wie viel ihr pro Variante mindestens hochladen müsst:

  • VISA – 25€
  • MuchBetter – 25€
  • Skrill – 25€
  • Trustly – 25€
  • Rapid Transfer – 25€
  • Banktransfer – 25€
  • Klarna – 20€
  • EcoPayz – 25€
  • Neteller – 10€

Bei den meisten Methoden müsst ihr also ein Minimum von 10€ hochladen, um eine erfolgreiche Einzahlung zu vollziehen. Das Geld steht euch dabei stets sofort zur Verfügung. Nur beim Banktransfer kann es ein wenig dauern bis das Geld auf eurem Wettkonto zur Verfügung steht.

Wie könnt ihr Geld auszahlen lassen?

Auch bei der Auszahlung hat der noch eher unbekannte Wettanbieter mehrere Möglichkeiten für euch im Angebot. Aktuell sieht die Auszahlungsauswahl folgendermaßen aus:

Wallacebet Auszahlung

Auch hier müsst ihr jedoch Mindestbeträge beachten. Bei den meisten Optionen müsst ihr eine Auszahlung von mindestens 25€ beantragen, um diese durchführen zu können. Bei Neteller könnt ihr sogar bereits ab einem Betrag von 10€ Geld auszahlen lassen.

Aber Vorsicht: Mittels Trustly oder Banktransfer liegt der Mindestauszahlungsbetrag bei satten 100€. Diese Optionen wirken also nicht allzu ansprechend auf uns.

Gibt es Wallacebet PayPal?

Eine der beliebtesten Einzahlungsmethoden ist und bleibt die PayPal Methode. Diese ist jedoch nicht bei allen Wettanbietern verfügbar. Vor allem die eher neueren Bookie haben das eWallet Verfahren eher selten im Aufgebot. So auch Wallacebet. Aktuell könnt ihr sowohl PayPal und Paysafecard bei Wallacebet nicht nutzen.

Es ist aber gut möglich, dass sich hier in nächster Zeit etwas tun wird und der Bookie PayPal in sein Sortiment der Einzahlungsmöglichkeiten aufnimmt. Sollte das der Fall sein, bekommt ihr bei uns selbstverständlich sofort Bescheid.

Fazit

Die Wallacebet Einzahlung ist grundsätzlich solide. Natürlich könnt ihr diese auch mittels Wallcebet App in Anspruch nehmen und somit euer Wettkonto aufpushen. Abzüge gibt es jedoch für die teilweise hohen Mindest- Ein- und Auszahlungsbeträge und aufgrund der Tatsache, dass weder PayPal, Paysafecard noch Apple Pay oder ähnliches zur Verfügung steht.

Der durchschnittliche Sportwetter findet sich zwar bestimmt bei Wallacebet mit den Einzahlungsmöglichkeiten zurecht, Luft nach oben gibt es hier jedoch trotzdem! Überzeugt euch aber am besten einfach selbst!