SK Rapid vs. Sparta Prag Vorschau, Quoten, Tipp

Marco Moorkamp
19.07.2021

Der SK Rapid Wien hat die Chance auf den Einzug in die Champions League! Dafür muss in der zweiten Runde jedoch Sparta Prag aus dem Weg geräumt werden. Die Mannen von Didi Kühbauer sind dabei leicht in der Favoritenrolle, insgesamt ist die Ausgangslage aber völlig offen. Wir zeigen euch im Detail wie die Rapid – Sparta Prag Quoten aussehen!

SK Rapid Wien – AC Sparta Prag Wett Tipp & Quoten

Der Weg bis in die Gruppenphase der Königsklasse ist kein einfacher. Nach der 2. Runde muss man auch die dritte Runde überstehen und dann auch im Play-Off erfolgreich sein. Ein Erfolg im Heimspiel gegen Sparta Prag wäre dabei wohl Voraussetzung um sich realistische Chancen ausrechnen zu können. Eine wirklich Formanalyse ist aktuell jedoch kaum abzugeben. Zückt jetzt aber beispielsweise die Bwin App und wettet auf euren Favoriten!

Wett Tipps interwetten logo klein bwin logo Bet365 Logo neu
Sieg Rapid 2.40 2.45 2.40
Unentschieden 3.40 3.20 3.30
Sieg Sparta Prag 2.70 2.85 3.00

(Quotenstand: 19.7.2021, 10:00 Uhr)

Wir dürfen hier doch ungewohnt starke Quotensprünge zwischen den einzelnen Buchmachern feststellen. Klickt einfach auf das Logo des Bookies in der Tabelle und schon kann es direkt beim Buchmacher losgehen.

Auf der Suche nach einer aktuellen Interwetten FreeBet? Leider ist eine solche zurzeit nicht verfügbar. Mit dem Bonus könnt ihr euch aber dennoch zusätzliche Beträge sichern. Außerdem stehen euch bei anderen Buchmachern Wetten ohne Einzahlung zur Verfügung. Wir haben eine passende Übersicht unter dem Link für euch!

Bwin Rapid Sparta Prag Quoten

Vorschau zu Rapid – Sparta Prag

Erst ein Pflichtspiel hat der SCR in dieser Saison gespielt. Dieses ist aber – bei allem Respekt – nicht wirklich aussagekräftig. Gegen den Regionalligisten Wiener Viktoria war der österreichische Rekordmeister ab Minute 29 sogar in Überzahl und konnte souverän 6:0 gewinnen. Sparta Prag ist am Dienstagabend also mit Sicherheit ein anderes Kaliber.

Es treffen dabei die beiden Zweitplatzierten der vergangenen Saison aufeinander. Der Zweite aus Österreich empfängt den Zweiten aus Tschechien. Rapid wird bei den Buchmachern also etwas besser eingeschätzt. Auch wir favorisieren knapp die Grün-Weißen aus Hütteldorf. Aber was spricht für Rapid?

Der große Stamm der Mannschaft wurde – bis jetzt – gehalten und man konnte sich mit Spielern wie Kevin Wimmer und Marco Grüll auf einzelnen Positionen zusätzlich verstärken. Yusuf Demir war bis zu diesem Zeitpunkt ohnehin noch kein wirklicher Leistungsträger. Dieser Abgang (zum FC Barcelona) ist also wohl zu kompensieren.

Wir dürfen jedenfalls gespannt sein wie das Spiel verlaufen wird. Zu Beginn rechnen wir mit einem abwartenden Spiel. Ab der zweiten Hälfte sind dann aber spätestens Chancen zu erwarten. Aufgrund der hohen Qualität in der Offensive tippen wir auf einen Sieg von Rapid. Überzeugt euch jetzt vom Angebot und profitiert im Erfolgsfall beispielsweise von einer satten Bet365 Auszahlung. Aber wie auch immer – alle Wettanbieter haben dazu starke Quoten im Angebot!