Tottenham vs. BVB bei Tipico

Es ist ein Spiel auf das alle Fußballfans lange gewartet haben. Tottenham Hotspur gegen Borussia Dortmund im berühmten Wembley-Stadion in London. Die beiden Teams sind für ihr bedingungsloses Offensiv-Spiel bekannt und wollen den knapp 90 000 Fans natürlich ein tolles Spiel bieten.
Wir haben uns natürlich auch die Quoten dafür angesehen und zwar vom Wettanbieter Tipico. Gleich ein Hinweis vorweg: Wenn du den Tipico Classic App Download hinter dich gebracht hast, kannst du gleich auf dieses Spiel wetten.

Hier gehts zu Tipico!

Während sich Borussia Dortmund schon seit einigen Jahren im internationalen Weltfußball an der Spitze bewegt, ist Tottenham inzwischen ebenfalls auf dem Weg dorthin. Mit der Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison, hat das Team um Trainer Mauricio Pochettino international für Aufsehen sorgen können.
Für Borussia Dortmund ist dieses Spiel übrigens das erste im Wembley-Stadion nach dem verlorenen Champions League-Finale gegen Bayern München im Jahr 2013. Die Vorzeichen sind natürlich ganz andere als damals.

Tipico Quoten Tottenham gegen Dortmund

Tottenham leichter Favorit

Laut Tipico ist die Heimmannschaft der leichte Favorit in diesem Aufeinandertreffen. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels liegt die Quote für „Sieg Tottenham“ bei 2,25. Borussia Dortmund bekommt die Quote von 3,00 für einen Dreier. Für ein Remis stellt dir der Buchmacher die sehr verlockende Quote von 3,60 zur Verfügung. Einen eigenen Tipico Bonus Code brauchst du übrigens nicht um eine Wette zu platzieren.

So kommst du zu deiner Tipico Wette:

  • Eröffne dir ein Wettkonto bei Tipico.
  • Zahle Geld auf dein Konto ein.
  • Hole dir den Tipico Willkommensbonus von 100% bis zu 100 Euro.
  • Platziere deine Wette bequem von deiner Tipico App aus.
  • Hole dir deinen Gewinn ab.

Wer startet besser in die Königsklasse?

Während andere Top-Teams wie zum Beispiel Juventus Turin, Bayern München oder der FC Barcelona schon die erste Runde in der Champions League-Saison 2017/2018 hinter sich gebracht haben, sind nun also auch Tottenham Hotspur und Borussia Dortmund an der Reihe. Beim BVB, die am Wochenende nicht über ein 0:0 beim SC Freiburg hinausgekommen sind, fehlen übrigens Marc Bartra und Marcel Schmelzer verletzt. Tottenham erwischte in der Premier League einen etwas holprigen Start, konnte aber am Wochenende den FC Everton mit 3:0 abfertigen.

Hinweis der Redaktion: Wenn du an äußerst umfangreichen Infos zu sämtlichen Buchmachern interessiert bist, dann wirf einen Blick auf unseren Buchmacher Bonus.