Bet-at-home Paysafecard

Bist du auf der Suche nach einem Buchmacher, der dir alle Wünsche erfüllt? Ein riesiges Wettangebot mit Fokus auf Fußball, Top-Quoten im Pre-Match und Live-Wetten Bereich und eine Fülle an Einzahlungsoptionen, wo dir das Hören und Sehen vergeht. Sind dies Punkte, die dir wichtig sind? Wenn du diese Frage mit einem Ja beantworten kannst, bist du hier zu 100% richtig.

Nachdem es manchmal mit der Wettabgabe richtig schnell gehen soll und du somit eine Einzahlungsform suchst, die dein Geld rasch und sicher auf dein Wettkonto transferiert, fokussieren wir uns heute in diesem Artikel auf die Bet-at-home Paysafecard Einzahlung.

Bei uns erfährst du nicht nur, wie du eine Bet-at-home Paysafecard Einzahlung erfolgreich über die Bühne bringst, sondern auch, worauf du dabei achten musst. Plus die Zusatzinfo, woher du eine Paysafecard beziehen kannst und ob dabei Gebühren anfallen.

Bet-at-home Paysafecard – ohne Gebühren einzahlen

Um dir zu zeigen, wie du eine Bet-at-home Einzahlung, in diesem Fall mit der Paysafecard durchführen kannst, haben wir einen Test für dich gemacht. Hierzu haben wir unser Smartphone in die Hand genommen und jeden einzelnen Schritt durchgenommen, der notwendig war, um das Geld auf unser Wettkonto zu transferieren.

Diese Schritte haben wir für dich abfotografiert, damit dir ja kein Punkt entgeht. Wir legen gleich einmal mit der mobilen Startseite von Bet-at-home los (siehe Bild unten).

bet-at-home startseite

Zu der mobilen Variante von Bet-at-home sind wir übrigens gelangt, in dem wir uns die Bet-at-home Apk Datei auf unser Handy installiert haben. Es steht dir natürlich frei, dies auch zu tun.

Hast du dies getan und befindest dich jetzt auf der Startseite, sollte diese so aussehen, wie im Bild oben zu finden. Hier wird gleich einmal plakativ der 100 Euro Neukundenbonus von Bet-at-home beworben. Diesen würdest du übrigens bekommen, falls dies deine erste Einzahlung sein sollte.

Willst du diese nun durchführen, klicke bitte auf die drei horizontalen Balken rechts oben. Wenn du dies getan hast, sollte folgende Seite aufklappen.

bet-at-home mein konto

Du befindest dich nun in deinem persönlichen Wettkonto, wo dir mehrere Optionen zur Verfügung stehen. Wir brauchen jetzt klarerweise die Einzahlung und drücken somit auf das entsprechende Feld, das an zweiter Stelle von oben zu finden ist. Hast du auch dies getan, geht es folgendermaßen weiter.

bet-at-home einzahlung II

Es müsste sich nun eine lange Liste an verschiedensten Einzahlungsoptionen, so wie zum Beispiel die Methode Bet-at-home Paypal, geöffnet haben. Auf dieser Seite müsstest du nach unten wischen, bis du bei der richtigen Darstellung angelangt bist. Du siehst jetzt das Feld mit dem Wortlaut ‚Paysafecard‘. Auch hier klicke bitte einmal und lass dich auf nachstehende Seite weiterleiten.

bet at home paysafecard

Wir sind beinahe an unserem Ziel angekommen. Du befindest dich nun direkt auf der Seite, wo du dich für einen Einzahlungsbetrag entscheiden kannst und kannst erkennen, dass das Minimum nur 1 Euro beträgt. Wir haben uns für eine Einzahlung von 10 Euro entschieden, wie du am Bild oben sehen kannst. Du kannst den Betrag entweder selbst in das entsprechende Feld eingeben oder auf eines der Felder drücken, wo bereits Beträge vorgegeben sind.

Bist du zufrieden mit deiner Wahl, dann drücke auf das grün unterlegte Feld mit dem Wortlaut ‚Einzahlung 10 EUR‘ bzw. den Betrag, den du gewählt hast. Hast du dies getan, dann verlässt du mit diesem Schritt die Seite von Bet-at-home und wirst auf die Homepage von Paysafecard.com weitergeleitet. Diese sieht dann so aus:

xtip paysafecard

Hier wird noch einmal bestätigt wie viel du einzahlen möchtest. Um den Prozess abzuschließen, gib hier bitte den 16-stelligen Paysafecard in das vorliegende Feld ein und bestätige mit dem Setzen eines Häkchens die Allgemeinen Geschäftsbedingungen dieses Zahlungsanbieters. Wenn du dies erledigt hast, klicke bitte auf das in blau gehaltene Feld ‚Bezahlen‘. Hast du den Code richtig eingegeben, wird der Transfer in Sekundenschnelle durchgeführt und dein gewünschter Einzahlungsbetrag sofort auf deinem Wettkonto bei Bet-at-home verbucht. Somit bist du fertig und kannst auch gleich loswetten.

Bet-at-home Paysafecard: Schnell, sicher und anonym einzahlen

Der große Vorteil einer Einzahlung per Bet-at-home Paysafecard liegt klar auf der Hand. Einerseits zahlst du mit dieser Zahlungsvariante schnell ein und bist gleichzeitig anonym, da keinerlei Bank- oder Kreditkartendaten bekannt gegeben werden müssen. Zudem ist diese Methode äußerst sicher. Das Unternehmen besteht bereits seit fast 20 Jahren und wird in 46 Ländern angeboten.

Alleine im deutschsprachigen Raum gibt es tausende an Verkaufsstellen, wo du dir eine Paysafecard zulegen kannst. Auf dem Bild gleich oben kannst du im unteren Teil des Screenshots ein blaues Feld erkennen mit dem Wortlaut ‚Verkaufsstellen finden‘. Wenn du dort draufklickst, wirst du zu einer Suchmaske weitergeleitet, wo du anhand deiner Postleitzahl oder genauen Adresse erkennen kannst, wo der nächstgelegene Shop zu finden ist. Bitte halte dich auch tatsächlich an diese Suchergebnisse, du nur diese Händler authorisiert sind, Paysafecards zu verkaufen.

Eine physische Karte wirst du aber nicht erhalten, sondern eben nur den 16-stelligen Code, den wir vorhin erwähnt haben. Dieser entspricht dann dem Wert, den du für die Paysafecard bezahlt hast.

Unser Fazit

Alle Vorteile von der Bet-at-home Paysafecard Einzahlung haben wir zuvor schon erwähnt, aber einen ganz wichtigen Punkt gibt es noch. Der Buchmacher Bet-at-home verrechnet für diese Einzahlungsform keine Gebühren, das heißt, du zahlst völlig spesenfrei ein. Dies und all die Gründe, wieso wir diesen Buchmacher überaus hoch schätzen, haben wir übrigens auch in unseren Bet-at-home Erfahrungen zusammengefasst.

Wir wünschen dir gutes Gelingen bei der Bet-at-home Paysafecard Einzahlung und auch ein sicheres Händchen bei deinen Wetten!