Vbet Logo

Vbet Registrierung

Vbet ist ein Online Sportwetten Anbieter, der in Curacao heimisch ist. Spezialisiert ist das Haus auf Live-Wetten. Mitteleuropa hat der Buchmacher dabei jedoch lange als Wettmarkt missachtet. Über geraume Zeit gab es keine deutschsprachige Version. Dies hat sich inzwischen jedoch geändert.

Wir haben uns den Bookie für Euch ganz genau angeschaut. In der heutigen Ausgabe beschreiben wir dabei die Registrierung bei Vbet im Detail. Schließlich wissen wir aus Erfahrung, dass die Frage, wie einfach die Anmeldung ist, für viele von Euch von großer Bedeutung ist.

Vbet mobile registrieren

Wie registriere ich mich bei Vbet?

  • Klickt auf der Startseite im Header auf „Registrieren“
  • Füllt das zweiteilige Formular aus
  • Sendet das Registrierungsformular ab, um die Anmeldung bzw. Kontoeröffnung abzuschließen

So funktioniert die Vbet Anmeldung

Die Registrierung bzw. Anmeldung bei Vbet ist angenehm einfach und sollte Euch nicht viel Zeit kosten. Auf der Startseite Vbet.com findet Ihr zentral im Header einen grünen Button mit der Aufschrift „Registrieren“ (oder „Join“). Klickt diesen an, damit sich das Formular für die Anmeldung öffnet.

Jenes besteht aus zwei Teilen und ist dabei angenehm kurz gehalten. Einen Datenhunger, wie ihn viele andere Online Sportwetten Anbieter an den Tag legen, gibt es hier nicht.

Ähnlich oder ident läuft es bei der Vbet App Registrierung. Unserer Meinung nach solltet ihr zunächst ein Wettkonto registrieren und euch im Anschluss die App holen oder einfach mit der mobilen Version wetten.

Vbet mobile anmelden

Wie lange dauert die Vbet Anmeldung?

Es hängt natürlich davon ab, wie schnell Ihr tippen könnt, aber vermutlich kommt Ihr in weniger als einer Minute durch. Ihr musst nur wenige Angaben machen, die Response-Zeiten der Seite waren außerdem ausgezeichnet. Hinzu kommt, dass ein Schritt bei der Vbet Registrierung entfällt, den viele Buchmacher bei der Kontoeröffnung verlangen:

Ihr müsst keinen Bestätigungslink in einer Mail oder SMS anklicken. Ihr bekommt auch keinen Code, den Ihr irgendwo eingeben müsst. Die Registrierung ist beendet, sobald Ihr das Formular abgeschickt habt.

Zum Bonus gibt es bald mehr, hier einmal der Überblick in unserem Wettbonus Vergleich!

Was muss ich bei der Vbet Anmeldung angeben?

Wie schon erwähnt, ist Vbet in der Frage, was Ihr bei der Registrierung angeben müsst, ziemlich entgegenkommend. Gefragt wird nach den folgenden Informationen:

  • Ihr müsst Eure Emailadresse angeben (dieses dient auch als Benutzername)
  • Ihr müsst ein Passwort eingeben. Achtet darauf, dass Ihr Euch dabei nicht vertippt, denn es gibt keine Zweiteingabe zur Kontrolle
  • Anschließend werdet Ihr nach Eurem Namen gefragt
  • Eintragen müsst Ihr auch Euer Geburtsdatum
  • Außerdem müsst Ihr Eure Emailadresse eingeben
  • Auch Eure Mobilfunknummer ist zu vermerken
  • Überdies müsst Ihr Euer Herkunftsland angeben sowie die Währung, in der Ihr spielen wollt

Alles erledigt? Dann könnt ihr euch daran machen und mit Vbet einzahlen. Welche Optionen euch geboten werden seht ihr in unserem Artikel.

Was steht in den Vbet AGB zur Registrierung?

Niemand liest gerne AGBs, weil es sich nicht gerade um spannende Unterhaltungslektüre handelt. Trotzdem ist es natürlich wichtig zu wissen, was von Euch eigentlich verlangt wird, wenn Ihr Euch registriert.

Wir haben deshalb für Euch die AGBs von Vbet gelesen und fassen zusammen, was in jenen zur Registrierung bzw. Kontoeröffnung steht:

  • Ihr dürft das Konto nur für Euch selbst registrieren. Ihr dürft es beispielsweise keiner anderen Person zur Verfügung stellen, damit die damit spielen kann
  • Ihr müsst volljährig sein. Eventuell müsst Ihr auch über Dokumente nachweisen, dass Ihr alt genug seid, um spielen zu dürfen
  • Die Angaben, die Ihr macht, müssen korrekt sein. Der Buchmacher darf von Euch einen Nachweis darüber verlangen, dass Ihr beispielsweise tatsächlich so heißt, wie Ihr in der Registrierung angegeben habt
  • Ihr müsst Euch als physische und nicht als juristische Person registrieren. Wenn Ihr beispielsweise eine Firma führt, dürft Ihr Euch also nicht im Namen der Firma registrieren, sondern müsst dies unter Eurem eigenen Namen tun
  • Ihr dürft nicht Einwohner von einigen Ländern wie beispielsweise Frankreich, Dänemark, den USA oder der Türkei sein. Sollte dies auf Euch zutreffen, kann Vbet Euren Zugang sperren. Wohlgemerkt gilt dabei schon, dass Ihr Staatsbürger dieser Länder sein dürft, solange Ihr nur woanders lebt – Ihr könnt beispielsweise als Türke in Deutschland problemlos ein Konto eröffnen
  • Ihr dürft Glücksspiel und Sportwetten nicht professionell betreiben
  • Ihr dürft in Eurer Rechtsfähigkeit nicht beschränkt sein. Dies bedeutet, dass Ihr keinen gesetzlichen Vormund haben dürft, der für Euch Entscheidungen trifft
  • Ihr dürft keine Gelder einzahlen, die aus kriminellen Aktivitäten stammen
  • Generell dürft Ihr nur Geld einbezahlen, das Euch gehört

Vbet im Sportwetten Test

Im Sportwetten Test fahnden wir Vbet insgesamt überzeugend. Es gibt beispielsweise einen durchaus fairen Ersteinzahlungsbonus. Eure erste Einzahlung wird dabei bis zu einem Betrag von 100 Euro um 100 Prozent aufgestockt. Oder, vereinfacht gesagt: Eure erste Einzahlung wird verdoppelt.

Der Bonus muss dabei mit Wetten von einer Quote von wenigstens 1,7 innerhalb von 15 Tagen eingesetzt werden, nachdem er ihn erhalten habt. Möglicherweise vervielfacht Ihr also gleich Euren ersten Einsatz noch, weil Ihr die Wette gewinnt.

Beim Wettprogramm muss sich Vbet ebenfalls wahrlich nicht verstecken. Es gab satte 48 Wettkategorien für Sportwetten – hinzu kommen noch einmal diverse Kategorien für Wetten in anderen Bereichen, beispielsweise für Fernsehserien oder Politik. Den Schwerpunkt des Wettprogramms bildete dabei der Fußball.

Mehrere Tausend Einzelwetten standen hier zur Verfügung. Wir haben das Angebot zur Zeit der WM 2018 getestet, deshalb lag das Übergewicht noch einmal stärker auf dem Fußball als ohnehin. Insgesamt gilt: Fußballfans kommen stets voll auf Ihre Kosten. Fans von anderen Sportarten aber auch.

Das war’s, hier geht’s zurück zu unserem Wettanbieter Vergleich.