Bethard Logo

Bethard Erfahrungen + Test

Es ist angesichts der seit Jahren zahlreich aus dem Boden schießenden Buchmacher nicht ganz einfach, den Überblick zu behalten und sich von jedem Anbieter ein genaues Bild zu machen. Auf buchmacher-test.com werfen wir deshalb in unregelmäßigen Abständen einen genaueren Blick auf neue Wettanbieter, von denen wir glauben, dass sie sich etablieren können und nicht schon bald wieder vom Markt verschwinden.

bethard menu leiste startseite screenshotDiesmal in der Reihe ist der Buchmacher Bethard, der im Dezember 2014 zunächst als Online-Casino gegründet wurde, seit 2016 aber auch Sportwetten anbietet. Bethard ist eine Marke der wie viele Buchmacher auf Malta ansässigen Gormadan Soultions Ltd., die mit einer Lizenz aus Curacao ausgestattet ist.

Angesichts der noch relativ kurzen Marktpräsenz lässt sich noch nicht genau abschätzen, wohin der Weg führen wird, doch einige Aspekte sind vorhanden, die darauf schließen lassen, dassBethard noch von sich reden machen wird.

Vor- und Nachteile bei Bethard

Bethard Wettangebot: überzeugend in Breite und Tiefe

Wer kein Problem damit hat, sich auf einer englischsprachigen Webseite zurechtzufinden oder einer der anderen drei Sprachen mächtig ist, darf sich über ein sehr breites Wettangebot mit rund 30 verschiedenen Sportarten freuen. Darunter natürlich die großen und populären Sportarten wie Fußball, Basketball, Tennis oder Eishockey, aber auch kleinere Randsportarten wie Curling, Floorball oder Gaelic Football, die zum Teil nur regionale Bedeutung haben. Im Angebot hat Bethard als einer von noch wenigen Buchmachern auch schon E-Sports mit wachsendem Wettmöglichkeiten.

Besonders großen Wert legt Bethard wie die meisten Buchmacher auf König Fußball. Während Wetten auf die großen Ligen in Deutschland, England oder Spanien getrost als Standard bezeichnet werden können, kann auch auf eher exotische Ligen und Wettbewerbe getippt werden. Beispielsweise führt Bethard die nationalen Ligen aus Kuwait oder Aserbaidschan im Programm. Und auch die Tiefe des Fußball-Wettangebots weiß zu überzeugen. So kann man in Deutschland bis hinunter in die fünftklassigen Oberligen Wetten platzieren. Selbst auf dieser vergleichsweise niedrigen Ebene, erst recht aber bei großen Wettbewerben wie der Champions League sind zudem zahlreiche Spezial- und Sonderwetten möglich, die weit über das klassische 1X2 hinausgehen. Selbiges gilt für Live-Wetten, die ebenfalls in großer Zahl und mit enormer Tiefe offeriert werden und das längst nicht nur auf Fußballspiele.

Der Quotenschlüssel bewegt sich durchschnittlich im Bereich von ordentlichen 93 Prozent, was für einen sehr jungen Buchmacher ein bemerkenswerter Wert ist und Hoffnung darauf macht, dass Bethard in dieser Hinsicht eines Tages zu den Top-Anbietern gehören wird. Schon jetzt sind vereinzelte Auszahlungen von 95 Prozent drin, wobei dies vor allem auf stark frequentierte Fußballspiele wie etwa in der Champions League oder bei Welt- und Europameisterschaften gilt. Bei den Live-Wetten liegt der Quotenschlüssel wie überall etwas niedriger, aber dennoch in einem soliden bis guten Bereich

Bethard Willkommensbonus bis 100€

Bethard setzt wie die meisten Konkurrenten im Werben um neue Kunden auch auf einen Willkommens-Bonus, der auf Anhieb zu den besten auf dem Markt gehört. Entscheidet man sich neu für Bethard, kann man sich nach der Anmeldung dank dem Bethard Bonus Code einen 100 Prozent Bonus auf die erste Einzahlung sichern, der nach oben hin erst bei 100 Euro begrenzt wird.

bethard bonusdetails

Um einen Bonus zu erhalten, muss die Ersteinzahlung mindestens zehn Euro betragen. Zudem sind unbedingt die Umsatzbedingungen zu beachten. Die schreiben vor, dass der erhaltene Bonus und der eingezahlte Betrag innerhalb von 30 Tagen ab der Gutschrift mindestens siebenmal mit Sportwetten umgesetzt werden muss. Dafür werden indes nur Wetten mit Quoten von 2,00 und höher angerechnet.

Wer den vollen Bonus von 100 Euro in Anspruch nimmt, muss damit innerhalb eines Monats einen Mindestumsatz von 1.400 Euro erzielen, der bei Quoten von mindestens 2,00 erst einmal erreicht werden will. Das sollte man vor der ersten Einzahlung beachten und vielleicht lieber einen niedrigeren Betrag wählen. Denn gelingt es nicht, die Bedingungen innerhalb der vorgegeben Frist zu erfüllen, kann Bethard den Bonus und etwaige damit erzielte Gewinne wieder abziehen. Mehr dazu bei uns im Wettbonus Vergleich!

Luft nach oben bei den Bezahloptionen

Dass es innerhalb kurzer Zeit nicht gelingen kann, sich in allen Bereichen hervorragend aufzustellen, verdeutlicht das Verbesserungspotential bei den Bezahloptionen. So sucht man bislang vergeblich nach einer Möglichkeit, Geld zu überweisen – sei es per klassischer Banküberweisung oder einer Variante wie etwa der Sofortüberweisung. Dafür akzeptiert Bethard aber sowohl Visa als auch Mastercard sowie Skrill und Neteller. Ebenfalls möglich sind Zahlungen per Paysafecard und mit den im deutschsprachigen Raum eher unbekannten Optionen Trustly und Simpler. Ein Bookie die so viele Einzahlungsoptionen bietet wie kaum ein anderer ist 1xbet – einfach mal reinblicken!

Generell legt Bethard großen Wert auf eine möglichst schnelle Abwicklung der Zahlungen, sodass man in der Regel nicht allzu lange auf beantragtes Geld warten muss.

In Sachen Support ist Bethard derweil schon sehr gut dabei. 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche ist ein Ansprechpartner vorhanden, allerdings leider nicht telefonisch. Der schnelle Service per E-Mail (support@bethard.com) und ein Live-Chat entschädigen dafür aber. Und oft ist es auch so, dass ein genaues Studium der FAQ schon ausreicht, um offene Fragen zu klären.

Unser Bethard Fazit: Sehr positiver Ersteindruck

Bethard hat zwar sicherlich auch noch das eine oder andere Defizit, etwa in puncto Bezahloptionen und Telefon-Hotline, doch insgesamt ist es beeindruckend, welch gutes Angebot der Buchmacher innerhalb kurzer Zeit auf die Beine gestellt hat. Der Umfang des Wettangebots ist enorm und die Quoten müssen sich selbst vor alteingesessenen Konkurrenten nicht verstecken. Selbiges gilt für den guten Bonus, bei dem lediglich die nicht ganz einfachen Umsatzbedingungen ein Manko sind.

Grundsätzlich ist unser Eindruck von Bethard aber sehr gut, insbesondere wenn man berücksichtigt, dass es sich dabei um einen noch ganz jungen Buchmacher handelt, der noch viel Entwicklungspotential besitzt.