Ladbrokes Logo

Ladbrokes Erfahrungen

Herzlich willkommen zu unserem Erfahrungsbericht zum Buchmacher Ladbrokes. Im folgenden Artikel bekommst du alle Informationen zum Bookie! Bevor wir auf die einzelnen Kategorien wie Anmeldung, Ein- und Auszahlung, Wettprogramm, Kundensupport oder Design und Usability der Homepage eingehen, erhältst du noch ein wenig Hintergrundwissen zum Wettanbieter Ladbrokes von uns.

Ladbrokes ist ein Buchmacher, der zwar vor allem auf der britischen Insel bereits renommiert ist, am deutschsprachigen Markt muss sich der Bookie jedoch erst noch beweisen. Ladbrokes zählt zu den weltweit traditionsreichsten Buchmachern. Das Unternehmen wurde 1886 gegründet und trägt seit 1902 den Namen Ladbrokes.

Hier geht’s zu Ladbrokes!

In Großbritannien ein wahrer Riese beschäftigt das börsennotierte Unternehmen rund 15.000 Mitarbeiter. Diese arbeiten vorwiegend in den rund 2.300 Geschäftslokalen, die Ladbrokes im Vereinigten Königreich anbietet. Vor allem den heimischen Dart-Fans wird Ladbrokes ein Begriff sein. Denn seit 2008 tritt der Bookie als Hauptsponsor der Darts Weltmeisterschaft in Erscheinung.

Vor- und Nachteile von Ladbrokes

Was haben wir getestet?

In unserem ausführlichen Testbericht haben wir die wichtigsten Aspekte des Buchmachers Ladbrokes unter die Lupe genommen. Neben dem Design, Aufbau und Usability haben wir uns auch die Kategorien Anmeldung, Ein- und Auszahlung, Wettangebot sowie Kundensupport genauer angesehen. Zuvor haben wir dir schon einen kleinen Einblick in die Stärken und Schwächen des Bookies geliefert. In der Vor- und Nachteilliste siehst du auf einem Blick, was dir der britische Buchmacher zu bieten hat.

Zusammengefasst kann man sagen, dass Ladbrokes alles versucht, um seinen Kunden ein einzigartiges Wetterlebnis zu ermöglichen. Manchmal liefert der Bookie dabei allerdings zu viel des Guten und muss Abzüge in der Usability hinnehmen. Für erfahrene Tipper ist die Seite auf Grund seines breiten Angebots sicherlich ein „Geheimtipp“, für Anfänger gibt es sicher einfachere Seiten für den Einstieg.
Zusätzlich zu unserem Erfahrungsbericht haben wir folgende Themen im Detail getestet:

Wie ein Konto registrieren?

Die Registrierung bei Ladbrokes funktioniert ähnlich wie auf anderen Wettanbieter Seiten. Ein einfacher Klick auf die Schaltfläche „JETZT EINSTEIGEN“ und schon öffnet sich das Anmeldeformular des Buchmachers. Hier wirst du zuerst nach deinem Vor- und Nachnamen gefragt. Weiter geht es mit deinem Geburtsdatum. (Hinweis: Um ein Wettkonto bei Ladbrokes zu eröffnen, musst du das 18. Lebensjahr vollendet haben.)

Hast du dein Geburtsdatum eingegeben, wirst du nach weiteren Daten zu deiner Person gefragt. Diese sind Adresse, E-Mail-Adresse und Telefonnummer. Hast du diese Pflichtfelder ausgefüllt, kannst du deinen gewünschten Benutzernamen und dein Passwort wählen. Dieses musst du zwei Mal eingeben, damit man sicher gehen kann, dass auch das erwünschte Passwort eingetragen wurde. Stimmen beide Passwörter überein kann es weitergehen. Als nächstes kannst du deine persönliche Erinnerungsfrage wählen. Diese dient zum Schutz falls du dein Passwort vergessen solltest.

Ein Punkt, den du gleich bei der Registrierung angeben kannst bzw. musst, ist die Setzung eines täglichen oder wöchentlichen Einzahlungslimits. Zum Abschluss musst du lediglich noch die AGB bestätigen und auf „JETZT REGISTRIEREN“ klicken.

Wie kann ich einzahlen?

Um der Wettfreude zu frönen, muss dein neu erworbenes Konto erst aufgeladen werden. Ladbrokes bietet dir bei der Einzahlung die gängigsten Zahlungsmethoden.

Darunter fallen klassische Varianten wie Banküberweisung, Onlineüberweisung oder Kreditkarte ebenso wie modernere Methoden wie E-Wallets (Neteller, Skrill oder PayPal) sowie Prepaid-Karten (Ukash, Paysafecard). Die Mindesteinzahlung ist abhängig von der Einzahlungsvariante und liegt zwischen fünf und zehn Euro.

Wie kann ich auszahlen?

Die Auszahlungsmöglichkeiten sind teilweise etwas beschränkter als die Einzahlungsoptionen. So können deine Gewinne beispielsweise nicht auf deine Mastercard, Ukash oder Paysafecard ausgezahlt werden. Bitte beachte, dass je nach Auszahlungsvariante und Bankinstitut gewisse Gebühren anfallen können.

Aufbau & Design der Webseite

Auf den ersten Blick wirkt die Startseite etwas überladen. Für Kunden aus dem deutschsprachigen Raum wird vor allem die Art und Weise, wie die Wetten angeschrieben sind gewöhnungsbedürftig sein. Die Quoten werden nämlich nicht in gewohnter Form dargestellt. Beispiel für die Darstellung der Wettquoten: Die übliche Schreibweise wie Quoten im DACH-Raum angeschrieben werden lautet 1,33. Ladbrokes verwendet jedoch die britische Variante nämlich 1/3.

Auch die Navigation ist unserer Meinung nach nicht am Besten gelöst. Während die meisten Buchmacher auf eine Navigationsleiste auf der linken Seite setzen, ist diese bei Ladbrokes horizontal oben zu finden. Hinzu kommen zahlreiche störende Werbeeinblendungen vom hauseigenen Casino.

Wettangebot

Das Wettprogramm von Ladbrokes präsentiert sich als äußerst umfangreich. Zum Testzeitpunkt hatte der Bookie 30 verschiedene Sportarten im Angebot. Darunter fanden sich neben den Massensportarten Fußball, Tennis, Basketball, Eishockey oder Snooker auch Politikwetten, Veranstaltungswetten und Wetten zu Sportarten die eher eine kleinere Gruppe der Wettfreunde anspricht wie beispielsweise Segeln oder Speedway.

Ein genauerer Blick lohnt sich natürlich bei den Fußballwetten. Hier konnte uns der Bookie nicht voll überzeugen. Mit 47 Wetten zu den einzelnen Spielen der Deutschen Bundesliga liegt der Wettanbieter teilweise weit hinter einigen der namhaften Konkurrenten.

Hier 300€ Gratiswette bei Ladbrokes abholen

Kundenkontakt bei Ladbrokes

Ladbrokes liefert den deutschsprachigen Kunden prinzipiell zwei Möglichkeiten, um mit dem Kundensupport in Kontakt zu treten. Die einfachste und schnellste Variante ist dabei der Live-Chat. Dieser ist auf der Startseite rechts oben über den Anmeldefeldern zu finden. Hier siehst du ein Telefon, das den Kontakt kennzeichnen soll. Klickst du auf dieses Symbol erscheint ein Dropdown Feld, wo der Live-Chat als erste Option erscheint. Der Live Chat ist rund um die Uhr verfügbar. Um den Live Chat nutzen zu können, musst du jedoch vorher eingeloggt sein.

Die zweite Variante ist der Kontakt via E-Mail. Unter kundenservice@ladbrokes.comsteht dir der Kundensupport stets zur Verfügung.

Zum Buchmacher Test.