STSbet Erfahrungen

STSbet Logo

 

 

Der hierzulande noch größtenteils unbekannte Wettanbieter STSbet, macht sich auf den Weg Europa zu erobern. Das zumindest scheint der Plan des ambitionierten Bookies mit polnischen Wurzeln zu sein. Die bereits erworbene Glücksspiellizenz in Malta, unterstreicht die Bestrebungen des im Jahre 2008 gegründeten Wettanbieters. Aber kann STSbet auch halten, was es verspricht? Wir machen den Test und ordnen den Bookie im Wettanbieter Vergleich ein.

STSbet Bonus

STSBet Erfahrungen Übersicht

  1. Registrierung
  2. Einzahlung
  3. Auszahlung
  4. Wettangebot/ Quoten
  5. STSbet Bonus
  6. App
  7. Kundenservice
  8. Weitere Informationen

Registrierung

Das Beste gleich vorneweg: Die Registrierung bei STSbet dauert keine zwei Minuten.
Nachdem ihr auf der Homepage oben rechts auf den Registrieren-Button geklickt habt, öffnet sich ein kleines, neues Fenster. In diesem werdet ihr nach eurer Email-Adresse gefragt und müsst dann euer gewünschtes Passwort doppelt eingeben. Ist das erledigt, kommt ihr zur zweiten Seite. Dort geht es um eure persönlichen Daten wie Name, Anschrift, Geburtsdatum und Land des festen Wohnsitzes. Wie ihr in folgendem Bild seht, müsst ihr in einem dieser Länder wohnhaft sein, um ein STSbet Konto zu eröffnen.

STSbet Registrierung Land

Abschliessend könnt ihr euch noch selbst, tägliche, wöchentliche und monatliche Einzahlungslimits setzen. Ihr könnt außerdem entsprechende Häkchen setzen, wenn ihr euch via interne Benachrichtigungen, SMS, Email oder Anrufe über neue Angebote und Special Deals informieren lassen wollt.
Registrierung abschliessen und schon kann’s los gehen.

Einzahlung

Was die Einzahlungsoptionen betrifft, ist STSbet sehr ordentlich aufgestellt. Insgesamt stehen euch 11 verschiedene Methoden zur Auswahl bereit. Dabei sind die klassischen Zahlungsmittel wie Master- und Visa Card ebenso vertreten, wie moderne e-Wallets. Im unten stehenden Bild seht ihr alle Möglichkeiten im Überblick.

STSbet Einzahlung

Die Mindest- und Maximalbeträge für Einzahlungen variieren, je nach Zahlungsmethode, zwischen 1€ und 10.000€. Wenn ihr auf ein Zahlungsmittel klickt, wird euch direkt bei der Eingabe des Betrages angezeigt, ob der gewünschte Betrag auch möglich ist.
Im Live-Chat haben wir erfahren, dass keine Gebühren für die angebotenen Zahlungsmethoden anfallen.

Auszahlung

Auch bei den Auszahlungen fallen laut STSbet keine Gebühren an. Euch stehen fast die gleichen Optionen zur Verfügung wie für die Einzahlungen. Wenn ihr im Menü „Geldbeutel“ auf Abheben klicken, werden uns alle Auszahlungswege angezeigt. Auffallend ist der Hinweis, dass Auszahlungen erst möglich sind, wenn alle Angaben im Profil vervollständigt wurden. Dabei geht es vor allem um die Personalausweis-, bzw. Reisepass ID.

STSbet Auszahlung

Bevor eine Auszahlung getätigt werden kann, müsst ihr ein Identifikations-Dokument einsenden. Dazu genügt eine Kopie des Ausweises oder Führerscheins. Erst bei Auszahlungen ab einer Höhe von 2.000€ wird eine weiterführende Identitätsprüfung durchgeführt.

Wettangebot/ Quoten

Kommen wir zu einem der interessantesten und für euch sicherlich auch wichtigsten Themen des Wettanbieter Vergleichs. STSbet muss sich hier definitiv nicht vor der Konkurrenz verstecken, aber der Reihe nach.

Insgesamt könnt ihr auf 34 verschiedene Sportarten Wetten platzieren. Neben allen beliebten Mainstream-Sportarten findet ihr auch Exoten wie Segeln, Surfen, Tischtennis und Hurling. Darüber hinaus gibt es 5 e-Sports Arten zur Auswahl und 4 gesellschaftliche Wettarten. Darunter fallen beispielsweise die Oskar Verleihung, Politik, Fernsehserien u.v.m.

Mit ca. 300 verschiedenen Wettmöglichkeiten pro Spiel (Bundesliga) ist der Fussball natürlich am breitesten aufgestellt. In der Premier League könnt ihr sogar aus bis zu 400 verschiedenen Ereignissen wählen. Neben Fussball sind noch Eishockey, Basketball und Tennis mit viel Auswahl gesegnet. Dann nimmt das breite Angebot in der Tiefe doch schon ziemlich ab.

Die Quoten sind im Vergleich auf einem sehr ansehnlichen Niveau. Je nach Sportart und Wettbewerb variieren sie von gut bis sehr gut. Leider wird uns aber von allen Gewinnen noch die Wettsteuer in Höhe von 5% abgezogen, was den Quotenschlüssel letztendlich wieder nach unten drückt. Dass das auch anders geht, sehen wir beim Blick auf die Konkurrenz: Die Tipico Wettsteuer entfällt beispielsweise, wodurch eigentlich niedrigere Quote für höhere Gewinne sorgen. Tipico verschafft sich dadurch schon einen enormen Vorteil, der uns hier eben entgeht.

STSbet Bonus

STSbet Bonus anfordern

STSbet bietet allen Neukunden einen klassischen Ersteinzahlungsbonus von 100%, bis zu einer Summe von 100€. Wer sich also neu registriert und 100€ einzahlt, bekommt weitere 100€ Bonusguthaben hinzu. Der Mindesteinzahlungsbetrag, der euch für den STSbet Bonus qualifiziert, beträgt 5€. Um den Bonus „freizuspielen“, müsst ihr den Bonusbetrag 8 mal zu einer Mindestquote von 1.9 umsetzen. Das heisst, wenn ihr 10€ einzahlt und 10€ Bonusguthaben bekommt, müsst ihr erst einmal 80€ in Sportwetten einsetzen, um euch den Bonus und alle damit erzielten Gewinne auszahlen lassen zu können.
Achtung: Die beim Freispielen des Bonus erzielten Gewinne dürfen maximal 1000€ betragen.

Ab Inanspruchnahme des Bonus habt ihr 30 Tage Zeit die Umsatzbedingungen zu erfüllen, sonst verfällt der Bonus.

So holt ihr euch den Bonus:

Bevor ihr eure Ersteinzahlung tätigt, müsst ihr den Bonus in eurem Profil unter „Bonuszahlungen“ anfordern. Klickt auf der Homepage oben rechts auf euer Profilbild (falls hochgeladen) und dann auf Bonuszahlungen. Dann könnt ihr auf „Bonus anfordern“ klicken.

App

Momentan gibt es leider noch keine eigene native STSbet App. Auf Nachfrage konnte man uns nicht sagen, ob und wann es eine eigene App geben wird. Also haben wir für euch die Mobile App getestet. Eine Mobile App ist im Grunde nichts anderes als eine für Handys optimierte Version der ursprünglichen Desktop Version der Homepage.

Hier waren wir durchaus überrascht. Denn im Gegensatz zur Desktop Version, ist die mobile Version in unseren Augen deutlich übersichtlicher und auch leichter bedienbar. Auch die Ladezeiten kommen uns um einiges kürzer vor, als auf der wohl zu überladenen Desktop Version.

STSbet Mobile App Ansicht

Wenn man seine Lieblingswettbewerbe, wie z.B. Champions League, Premier League oder irgendetwas anderes, per einmaligen Klick zu seinen Favoriten hinzufügt, findet man beim nächsten Mal noch schneller, was man gerade sucht.

Wir empfehlen euch einen Short-Cut auf den Homebildschirm des Handys zu legen und so genauso schnellen Zugriff zu haben, wie über eine richtige App.

Sollte es irgendwann eine native App geben, erfahrt ihr es bei uns als aller erstes.

Kundenservice

Auch beim Kundensupport weiß STSbet zu überzeugen. So stehen euch mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, Fragen auf eure brennendsten Fragen zu bekommen. Neben dem obligatorischen FAQ Bereich, gibt es außerdem einen Live-Chat und gleich 3 Email Adressen, an die ihr euch wenden könnt.

Live-Chat:

Wir haben während unseren Tests im Live-Chat nach etwaigen Gebühren bei Ein- und Auszahlungen gefragt. Nach nicht einmal zwei Minuten war eine freundliche, deutschsprachige Mitarbeiterin verbunden und hat uns, nach anfänglichen, kleineren Missverständnissen, alle Fragen zufriedenstellend beantwortet. Wir können uns an dieser Stelle also nicht beschweren.

Darüber hinaus könnt ihr eure Fragen außerdem an folgende Email Adressen senden:

  • info[at]stsbet.com
  • support[at]stsbet.com
  • docs[at]stsbet.com

Weitere Informationen

STSbet ist ein polnischer Wettanbieter, der beispielsweise die polnische Fussball Nationalmannschaft, Jagiellonia und andere Teams, aus anderen Sportarten sponsert. Seit dem diesjährigen Neustart der Seite, hat STSbet Martin Schmitt und Peter Schmeichel als neue Testimonials dazu gewonnen, die nun die Bekanntheit in anderen Ländern erhöhen sollen.

Zu verschiedenen Events werden außerdem auch Live Streams angeboten. Ob es sich dabei nur um eSports handelt oder welche Events genau gestreamt werden, kann man im Voraus nicht einsehen. Schaut euch also die laufenden Events an und sucht das kleine Video-Symbol in der Wettansicht.